Frage von mrstone, 44

Lange Dienstreise - muss der Arbeitgeber sich um die Krankenversicherung kümmern?

Wenn man für den Job über einen längeren Zeitraum ins Ausland geht, liegt es dann in der Verantwortung des Vermieters für eine ordentliche Krankenversicherung zu sorgen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 42

Auszug aus:. http://www.haufe.de/personal/entgelt/auslandstaetigkeit-bei-dienstreise-ins-ausl...

Wenn Arbeitnehmer ins Ausland geschickt werden, müssen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer immer um den Versicherungsschutz kümmern.

Bestehen zwischen Deutschland und dem jeweiligen Beschäftigungsstaat entsprechende Sozialversicherungsabkommen oder gelten die Sozialabkommen der EU, können im Bedarfsfall Leistungen nach dem System des Beschäftigungsstaates direkt abgerufen werden. Der Arbeitgeber wird dann im Regelfall praktisch nicht mehr in Anspruch genommen. Bestehen allerdings nach den deutschen Rechtsvorschriften weitergehende Leistungsansprüche als nach dem Recht des Beschäftigungsstaates, kann der Arbeitnehmer die weitergehenden Ansprüche gegenüber seinem Arbeitgeber geltend machen.

Antwort
von amadeusmozart, 37

Wenn Du für deine Firma unterwegs bist muss diese sicherstellen, dass Du weiterhin versichert bist. Die Unterlagen die Auskunft über deine Rechte und am besten einen Kontakt der Krankenversicherung enthalten solltest du mitnehmen und bei dir tragen.

Antwort
von Sobeyda, 31

Bei der Krankenversicherung würde ich mich immer selber drum kümmern und das mittels Anruf bei meiner Versicherung klären. Private Krankenversicherungen z. B. verlangen manchmal einen Zuschlag, wenn man sich über die üblichen Urlaubdauern hinaus im Ausland aufhält.

Interessanter ist die Frage, ob sich der AG an den ggf. höheren Kosten beteiligt. Das denke ich, ist Verhandlungssache.

Antwort
von alfalfa, 28

Ich nehme an es geht um den Arbeitgeber und es handelt sich um eine Entsendung. In dem Fall greift § 17 SGB V - ja, der Arbeitgeber ist hier in der Verpflichtung. Ganz gut hier nachzulesen:

http://www.rehmnetz.de/mediadb/3337/12582/Haftung_Auslandsentsendung_L+G_4-2011....

Antwort
von robinek, 24

Was bitte hat der "Vermieter" mit Deiner Krankenversicherung zu tun? Arbeitgeber welche Ihre Mitarbeiter ins Ausland schicken sorgen meistens dafür dass diese Mitarbeiter zusätzlich entsprechend versichert sind (zusätzlich zu der üblichen bestehenden Krankenversicherung) Sollte aber vor dem Auslandseinsatz verhandelt und vertraglich festgehalten werden

Antwort
von Zitterbacke, 23

Was hat der Vermieter mit deiner Dienstreise zu tun ????? Gruß Z... .

Kommentar von mrstone ,

Ich meinte natürlich den Arbeitgeber nicht den Vermieter!

Kommentar von Zitterbacke ,

Alles gut .Der Eine hat auch gemeint , er hätte geschwitzt .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community