Frage von klipper,

Kurzfristige Geldanlage?

Der Festgeldzinssatz gleicht kaum noch die Inflation aus. Welche Alternativen bieten sich mir fuer eine Kurzfristige Geldanlage bis zu 6 Monaten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von iinii,

Devisenhandel ist eine gute alternative Geldanlage.

Ich kenne keine "Geldanlage" die so viel Gewinne erzielen kann wie Forex.

Ich habe das Handeln mittlerweile aufgegeben, und lasse mittlerweile für mich handeln. Bei eToro kannst du dir im Openbook (eine Facebook Variante für Forex) die besten Händler aussuchen und deren Aktionen kopieren. Es funktioniert prächtig... zumindest bei mir. Versuche es ruhig mal :

http://twlr.me/ForexDeutsch

Es gibt ein Demokonto bei dem man es ohne Risiko ausprobieren kann. Wenn du Fragen hast, frage mich ruhig.

gruß

Antwort
von GoldBird,

Du kannst auf privaten Kreditplattformen nachschaunen. Smava.de zum Beispiel. Da kann man Kredit bekommen oder vergeben und die Bedingungen können individuell ausgehandelt werden (im gesetzlichem Rahmen).

Antwort
von Candlejack,

Kaum noch ist gut, der liegt deutlich unter der Inflation. Auf 6 Monate hast Du keine Alternativen ! Sparbuch, Tagesgeld, Festgeld, Geldmarktfonds. Schon Rentenfonds, Immofonds und alles andere haben einen höheren Zeithorizont als 6 MOnate.

Wer 6 Monate anlegen will, muss halt mit kurzfristigen Zinsen leben. Wer länger anlegen will, mit dem kann man schon was machen.

Antwort
von SBerater,

6 Monate? Wenn du keine Währungsrisiken oder Kursschwankungen auf dich nehmen willst, sehe ich keine sichere Anlage für 6 Monate, die eine gute Rendite bringt.

Antwort
von Privatier59,

Wie steht es denn um Deine Risikobereitschaft? Der Aktienmarkt würde Alternative zu den niedrigen Geldmarktzinsen bieten aber natürlich ohne Erfolgsgarantie.

Kommentar von Candlejack ,

6 Monate im Aktienmarkt ist schon mutig :-)

Kommentar von DerKleinanleger ,

sehr mutig ;-)

Antwort
von jsch1964,

Die Anlage bei der Captura könnte etwa dem entsprechen, was Du suchst. Alternativ gäbe es auch noch vergleichbare Produkte von der Infinus und der P&P Investment.

Antwort
von althaus,

Es gibt für den Zeitraum keine risikolose Alternative zu Tagesgeld.

Antwort
von PeterRanning,

Ich sehe hier drei Möglichkeiten:

  1. Anlage in Zertifikaten. Ein Deep-Discount Zertifikat z.B. ist zwar nicht ohne Risiko, ein Verlust aber doch eher unwahrscheinlich.
  2. Aktienanleihen: Auch hier - nicht ohne Risiko. Aber bei entsprechender Auswahl (hoher Abstand von der Schwelle) doch ganz gut kalkulierbar.
  3. Falls ein Aktiendepot existiert: Umzug des kompletten Depots nach z.B. Consors. Dann gibt es ordentliche Zinsen aufs Tagesgeld. Genaue Konditionen müsste ich nachsehen. Ich glaube, es waren 3,5 oder 4,5%.

Ansonsten gilt: Keine Rendite ohne Risiko. Oder: No risk - no fun !

Gruß, Peter Ranning Werbung durch Support gelöscht

Antwort
von PeterRanning,

Oh . da habe ich ja noch eine 4. Möglichkeit vergessen: Eine "ganz normale" Anleihe.

Auch die gibt es natürlich nicht ohne Risiko, aber bei einem Zeitraum von 6 Monaten ist das ja duchaus abschätzbar.

Wer beispielsweise glaubt, dass TUI noch länger als ein halbes Jahr überlebt, könnte in TUAG05 investieren. Kupon: ca, 7,5% (variabel), Kurs kaum mehr als 100% (da vierteljährlich kündbar), Zinszahlung ebenfalls vierteljährlich.

Oder wie wäre es mit AirBerlin (AB100C). Zahlt 11,5%, Kurs allerdings bei ca. 107%. Aber bei 6 Monaten auch nicht so das grosse Problem.

Es gäbe noch jede Menge mehr...

Gruß, Peter Ranning Werbung durch Support gelöscht

Antwort
von robinek,

Um wieviel € sprechen wir bei einer Geldanlage bis zu 6 Monaten?? Lohnt es sich darüber den Kopf zu zerbrechen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten