Frage von dummeresel, 112

Ist die Kursbeeinflussung bei Wikifolio legal?

Bei Wikifolio (Social Trading Plattform) kann man sich sein eigenes Portfolio von Aktienkursen und Derivaten "zusammenklicken". Dabei kann man natürlich auch höhere Risikoklassen verwalten. Man macht das zwar mit Spielgeld, jedoch ist es ab einem gewissen Zeitpunkt möglich, auch mit "echtem" Geld Zertifikate dieses Portfolios (Wikifolios) zu erwerben.

Nun könnte man ja theoretische von einem anderen Depot aus in das eigene Zertifikat investieren, was auch einige machen. Meine 1. Frage ist nun, ob man das auch "leerverkaufen" kann? Also wenn man denkt dass der Kurs fällt.

Man könnte nun ja sehr hohe Risiken eingehen und dadurch bewirken, dass der Kurs des Wikifolios mit hoher Wahrscheinlichkeit abstürzt. Wäre es legal, sein "eigenes" Zertifikat vorher zu verkaufen oder wäre das Marktmanipulation, Insiderhandel oder so?

Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wikifolioTeam, Business, 88

Hallo, es ist nicht möglich wikifolio-Zertifikate leerzuverkaufen, daher ist das Szenario so nicht umsetzbar. 

Freundliche Grüße

wikifolio.com Team

Antwort
von Tritur, 112

Klar wäre das egal - aber genau so sicher nicht erfolgreich.

Kommentar von dummeresel ,

(Ich denke du meinst "legal" statt "egal")
Wie kommst du denn darauf dass es nicht erfolgreich sein sollte? Die Frage ist natürlich ob man das eigene WF-Zertifikat leerverkaufen kann. Im WF-Zert kann man ja dann z.B. alles auf ein sehr risikoreiches KO-Zertifikat entgegen dem Kurstrend setzen, womit man schnell den Wert des WF-Zertifikats verringern kann. Oder sehe ich in der Logik etwas falsch? Ich bin jedoch nicht sicher ob so etwas legal wäre...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten