Frage von Klauxs, 3

Kurs unten aber hohe Umsätze!

Meine Aktie ist jetzt fast am Tiefstand und kann theoretisch nicht mehr tiefer fallen. Und trotztem sind hohe Umsätze vorhanden. Zwar sind das auf der Skala alles Verkäufe, aber wo verkauft wird ist auch immer ein Kauf. Der Market Maker wird die bestimmt nicht alle sammeln, also er wird sie irgend wo verkaufen, bzw, werden Kaufaufträge vorhanden sein, warum sollte er das Risiko eingehen. Kann man daher davon ausgehen das hier abgewartet wird bis der Markt alle Aktien hergegeben hat um möglichst viele Aktien ein zu sammeln?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rat2010,

So lange für eine Aktie noch Kurse gestellt werden, kann sie um exakt 100 % fallen. Bei extremen Pennystocks ist die Wahrscheinlichekit für dieses Ereignis bei etwa 100 %.

Hohe Umsätze? In Stück oder in irgendeiner Währung? Merke: 2.000 € am Tag ist kein hoher Umsatz bei einer Aktie, auch wenn davor nur in der Woche 2.000 € umgesetzt wurden.

Wie der "hohe" Umsatz zustande kommt, kannst du dir selbst ausrechnen. Anfänger kaufen verbilligend nach statt Verluste zu begrenzen.

Kommentar von Klauxs ,

Das waren Umsätze von 15 Tausend Dollar.

Kommentar von Rat2010 ,

Sag ich ja! Beliebig viele Stück aber Kleingeld. Ach so, das sind ja fast 15 % der Maktkapitalisierung an einem Tag.

Natürlich kann es auch sein, dass derjenige, der weiss, dass er in einem Monat eine gefakte Meldung lanciert, jetzt Anteile für 0,0001 $ einsammeln lässt. Es kann sogar sein, dass derjenige, der die Aktie von der Börse nimmt weiss, dass der ein Abfindungsangebot von 0,0002 $ machen muss und sich deshalb jetzt billiger eindeckt.

Es gibt noch einige Möglichkeiten. Was der Grund war, weiss man immer erst hinterher. Allen Varianten gemein ist, dass sie sich Broker bedienen (das, was du als Marketmaker bezeichnest), die die Anteile einsammeln.

Antwort
von free555,

reden wir von NeoMedia? Das sind keine Beträge, die über den Tisch gehen. Das ist nicht der Rede wert!

Antwort
von Privatier59,
Meine Aktie

Ist aber ne kleine AG wenn die nur eine Aktie hat.

Merke: Der Trend zur Zweitaktie nimmt immer mehr zu.

Wie heißt denn das Unternehmen? Oder steht das irgendwo auf der schwarzen Liste?

Kommentar von gammoncrack ,

:-))

Er gibt uns immer wieder eine Gelegenheit zum Lachen.

Antwort
von billy,

Hallo Klauxs, Kannst Du die Begrifflichkeit „ ... fast am Tiefstand ... „ noch konkretisieren ?

Kommentar von gammoncrack ,

Und was antwortest Du, wenn er diese Begrifflichkeit konkretisiert hat?

Kommentar von Klauxs ,

Zur Zeit liegt der Kurs bei Bid 0,0001 und Ask 0,0002 Dollar. Theoretisch könnte er noch auf Bid 0,000 und Ask 0,0001 fallen. Was ich aber nicht glaube.

Kommentar von gammoncrack ,

Jetzt bin ich mal auf die Antwórt gespannt.

Antwort
von DerLukas,

;) So wie ich das sehe, ist deine Aktie nichts mehr wert. Jetzt hast Du theoretisch die Möglichkeit alles zu verkaufen und hoffen,dass die Aktien mehr Wert sind als die Transaktionskosten für den Verkauf. Andererseits kannst Du warten bis die Aktie nichts mehr Wert ist und läufst Gefahr, dass Du noch Kosten für die Kontoauflösung hast.

Du kannst natürlich auch sagen, die Aktie steigt wieder und verkaufst sie dann...bei einer Steigung gehts bei solchen Pennystocks ja direkt um mind. im zweistelligen Prozentbereich nach oben / unten :)

Kommentar von Klauxs ,

Wenn ich alles verkaufe habe ich schon verloren. Ich spekuliere auf eine deutliche Kurserholung aus bestimmten Grund, den ich des öfteren schon hier erläutert habe. Und da gebe ich nicht so schnell auf. Zu verlieren habe ich eh nichts mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community