Frage von superbasti, 16

Kündigung zum 1.8. mit sofortiger Freistellung- ist das nun Urlaub oder gratis Freizeit?

Meiner Freundin wurde gekündigt-sie soll ab sofort zu Hause bleiben. Ist das dann Urlaub, den sie nun abfeiert oder gratis Freie Zeit-muß sie die Bezahlung des Urlaubs sonst irgendwie schriftlich einfordern, sie wäre ja noch in die Arbeit gegangen bis zum 1.8.- Urlaub wollte sie sogesehen jetzt gar nicht haben.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus, 7

Der Freistellungszeitraum gilt zunächst als Ausgleich für etwaige Überstunden und mögliche Freizeitausgleichsansprüche und dann als Erfüllung des Urlaubsanspruchs.

Antwort
von SBerater, 5

ich vermute, es gibt dazu eine Formulierung bei der Kündigung. Üblich ist eine Freistellung unter Anrechnung des Urlaubsanspruches bzw. Abbau von Überstunden.

Nehmen wir an, bis Ende Juli sind es noch 10 Tage:

  • noch 10 Urlaubstage -> damit kein Resturlaub mehr
  • noch 20 Urlaubstage -> 10 Tage Resturlaub, der auszuzahlen ist
  • noch 5 Urlaubstage -> kein Resturlaub, keine Auszahlung, Freistellung

Der Urlaub wird also abgebaut, der Resturlaub, der dann noch bleibt, ist auszuzahlen (Rechtsanspruch). Man sollte die letzte Gehaltsabrechnung prüfen. Fehlt die Zahlung des Resturlaubes, meckern!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community