Frage von Jayjay1992, 10

Kündigung von Riester Rentenversicherung

Hallo zusammen,

ich habe jetzt seit 01.01.2009 eine Riester Rente gehabt. Da ich jetzt aber eine ganz andere Möglichkeit nutzen möchte um für das Alter vorzusorgen, habe ich nun meinen Riestervertrag gekündigt. Waren bisher immer monatlich 6,39€ hat ein wenig variiert. Nun habe ich den Vertrag gekündigt und eine Antwort erhalten, in der ein Guthaben von 667,83€ ausgewiesen wird und eine Rückzahlung in höhe von 12,41€?????! Ich kann das nicht ganz nachvollziehen wieso bei einem Wert von über 600€ am ende nur 12e dabei rauskommen sollen. Habe ja schließlich monatlich auch 6€ eingezahlt.

Kann mir das jemand erklären?

Gruß

Antwort
von Jlagreen, 5

Also, einfache Mathematik zeigt, dass du keine 600€ Guthaben bekommen könntest, da nur ca. 415€ in dem Zeitraum eingezahlt wurden.

Jetzt ist es aber so, dass Versicherungsmakler und die Versicherung selbst nicht umsonst arbeiten. Und auch sind die Kosten Anfangs anteilig sehr hoch, so dass man bei jeder Versicherung praktisch die ersten Jahre nur Kosten bezahlt. Hier wird einfach auch der Umstand wie im vorliegenden Fall ausgenutzt, dass viele Versicherungsnehmer ihre Versicherung frühzeitig kündigen. Lies deinen Vertrag gründlich und du wirst leider feststellen, dass deine Versicherung recht hat.

Aber eine Gegenfrage hätte ich: Welche Altersvorsorge erhofft man sich von 6€ mtl.? Und vor allem was für eine Möglichkeit gibt es, bei der nicht die Kosten alles aufzehren?

EDIT: Ich merke gerade, dass das Guthaben ggf. doch korrekt ist, weil ich die Riesterförderung vom Staat nicht beachtet habe. Trotzdem ist es normal, dass man in den ersten Jahren deutlich weniger rausbekommt als man einzahlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community