Frage von gundi49, 47

Kreditgebühren und Bearbeitungsgebühren

Hatte vor längerer Zeit einen Bausparvertrag bei der BHW. Habe dafür keine Prämien beantragt, da ich dieses Geld für meine Engpässe , Nebenkostennachzahlung usw gespart habe. hat auch alles geklappt, bis mein Berater im Urlaub war und der Kollege mir erklärt hat. daß er einen neuen Vertrag mit mir abschließen muß. Nicht nur, dass er seine Kollegin ausgebootet hat ,ich hatte auch noch fast 100€ Abschlußgebühren, Beim nächsten mal wollte er das Spiel wiederholen daraufhin habe ich gekündigt. kann ich mir das Geld auch zurückhlen?

Antwort
von Primus, 41

Bisher gilt das Gerichtsurteil nur für nicht zweckgebundene Privatdarlehen.

Antwort
von wfwbinder, 38

diese Abschlussprämien fallen natürlich nciht unter das Urteil bezüglich der Kreditgebühren.

Aber es wurde auch schon gesondert gegen die Abschlussgebühren für die Bausparverträge geklagt und verloren.

Die Abschlusskosten sind der Lohn der Bausparkassenvertreter, die das eingezahlte Geld der Sparer nicht belasten sollen.

Antwort
von gammoncrack, 29

Hatten wir schon mehrfach beantwortet, u. a.

https://www.finanzfrage.net/frage/muss-abschlussgebuehr-fuer-bausparvertrag-bei-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community