Frage von pavaro74, 58

Kredit für Hausbau - Vorlaufzeit?

Wenn ich einen normalen Kredit von der Bank bewilligt bekommen, wie lange dauert es im allgemeinen bis ich das Geld auch zur Verfügung habe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus, 50

Es kann durchaus auch vorkommen, dass bis zur Auszahlung des Kredits mehrere Wochen vergehen.

 Es lässt sich nur schwer vorhersagen, wie lange eine Bank letztlich für die Bearbeitung eines Kredits brauchen wird. Denn das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab.

 Zum einen kommt es natürlich darauf an, welche Art von Kredit aufgenommen wird. Auch die Höhe des Kredits kann Einfluss auf die Auszahlungsgeschwindigkeit haben, da die Banken bei hohen Beträgen natürlich noch genauer hinschauen.

 Eine Rolle spielt auch, wie viele Kreditsachbearbeiter eine Bank beschäftigt und wie gründlich und effizient ihre Prüfmechanismen sind.

Genauere Auskünfte erteilt Dir allerdings der Sachbearbeiter der Bank.

Kommentar von Primus ,

Vielen Dank für den Stern 😊

Antwort
von deathtrap18, 28

Interessant wäre ebenfalls noch, in welcher Form durch ein Haus baust?

In der Regel ist es bei der Hausbau-Finanzierung so, dass du Auszahlungen gegen Rechnungen anweisen kannst,

bzw. z. B. maximal 10.000 € Vorschuss ohne Rechnung und

weitere Auszahlungen erst möglich sind, wenn weitere Rechnungen eingereicht werden.

Auch wenn du keine einzelnen Gewerke beauftragst, wird, wenn es ein seriöses Bauunternehmen ist, erst nach Baufortschritt jeweils eine Rechnung gestellt. (z. B. nach Fertigstellung Bodenplatte + Entwässerungsarbeiten = 1. Abschlagsrechnung).

Falls du für andere Themen zum Hausbau einige Infos brauchst, ich habe meine persönliche Erfahrungen auf


zusammengefasst. Sicher werde ich noch einige Sachen zur Hausfinanzierung, Zinsen usw. ergänzen.Viel Spaß beim Bauprojekt!


Greetzi, Paul

Anm. Support: Links wegen Werbecharakter entfernt

Antwort
von Franzl0503, 38

pavaro:

Der Zeitpunkt der Auszahlung des Immobiliendarlehens ist abhängig von

1) dir, wie lange du brauchst, um die Bedingungen laut Darlehensvertrag (Besorgung fehlender Unterlagen) zu erfüllen,

2) dem Notar, wleviel Zeit er benötigt, um die Grundschuldbestellung zu beurkunden und eine Ausfertigung dem Grundbuchamt zum Vollzug der Eintragung an der vom Darlehensgeber bedungenen Rangstelle  vorzulegen,

3) dem Grundbuchamtbeamten, in welcher Zeit er in der Lage ist, die Grundschuld im Grundbuch einzutragen und die Beteiligten hiervon zu informieren und

4) siehe Ausführungen von Primus.

Kommentar von LittleArrow ,

Kompliment. Eine sehr vollständige Auflistung. Allenfalls könnte man noch 5) die Klärung eines etwaigen Vorkaufsrechtverzichts der Kommune hinzufügen, sowie 6) die Löschung eingetragener Grundpfandrechte beim bisherigen Eigentümer. Diese Bedingungen stecken idR auch im Notarkaufvertrag.

Der letzte dieser Schritte zur Auszahlungsbereitschaft kann  im Einzelfall sicherlich 2 - 3 Monate dauern, man weiß leider vorher nicht, welches dieses letzte Ereignis sein wird.  

Ich habe aber auch schon einen Fall erlebt, wo die Bonität des Käufers so gut war, dass die Bankzahlung innerhalb von 14 Tagen auf dem Verkäuferkonto war. Allerdings konnte ich dabei nicht erkennen, ob für die Käuferbank ein Grundbucheintrag für eine Grundschuld oder Hypothek erfolgte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten