Frage von Udor46, 41

Krankenversicherung für Heimkehrer

Ich habe für vierzig Jahre in den USA gelebt und möchte gerne als Renter wieder nach Berlin zurückkehren wo meine Familie lebt. ich beziehe eine USA Rente und auch eine kleine Rente aus Deutschland. Ich war in Deutschland von 1963 bis 1969 bei der Barmer Ersatzkasse versichert. -Geht die Versicherungprämie nach dem Einkommen? (15%?) - Muss die Barmer mich wieder versichern auf Grund des Pflichtversicherungsgesetzes 2009? vielen Dan für die info.

Antwort
von RHWWW, 39

Hallo,

die letzte eigene Krankenkasse in Deutschland muss die Versicherung durchführen (eine andere Krankenkasse ist nicht wählbar). § 5 Absatz 1 Nr. 13 SGB V

Der Beitrag inkl. Pflegeversicherung beträgt ca. 15% aller Bruttoeinnahmen. Der Mindestbeitrag liegt bei ca. 165 Euro, der Höchstbeitrag bei ca. 720 Euro.

Wenn man KJinder hat/hatte, sinkt der Pflegeversicherungsbeitrag um 0,25%-Punkte. Der Krankenkasse entsprechende Nachweise vorlegen/einreichen.

Gruß

RHW

Antwort
von Kevin1905, 37

www.deutsche-rentenversicherung.de

Kompetente, rechtsverbindliche Auskunft. Deine Annahme geht aber in die richtige Richtung.

Antwort
von barmer, 34

Hallo, ja, die Barmer (oder jede andere Kasse ) muss aufnehmen und der Beitrag richtet sich nach dem Einkommen.

Von der deutschen Rentenversicherung gibt es einen kleinen Zuschuss dazu.

Viel Glück

Barmer

Antwort
von Amicus, 34

Vielleicht hilft Ihnen dieser Link:

http://www.bmg.bund.de/krankenversicherung/versicherte/nach-auslandsrueckkehr.ht...

Antwort
von Angelsiep, 24

Anscheinend scheint das hier niemand zu wissen. Frag doch einfach mal bei der Barmer Ersatzkasse.

Kommentar von gammoncrack ,

Barmer reicht!

Kommentar von barmer ,

Danke ! Bin leider trotz Ruhestand nicht 24 Std. am Rechner, so dass Wartezeiten bis zu 24 Stunden nicht zu vermeiden sind.

Frohes Fest !!

Kommentar von gammoncrack ,

Das wünsche ich Dir auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community