Frage von Janax, 15

Krankenkassenbeiträge für Direktversicherung

Hatte am 01.12.1991 bei meinem damaligen Arbeitgeber eine Direktversicherung abgeschlossen auf Basis von Investmentfonds (Ablauf 01.12.2013). War zu diesem Zeitpunkt privat krankenversichert und erst 01.01.2003 in die gesetzliche Krankenkasse eingetreten. Zum 01.12.2004 erfolgte die Beitragsfreistellung der Direktversicherung. Aufgrund einer Kündigung zum 31.12.2005 wurde mir am 28.03.2006 die Direktversicherung als Versicherungsnehmer übertragen. (Weiterführen der Versicherungspolice als Fondsgebundene Lebenversicherung auf den Todes- und Erlebensfall). Am 01.12.2013 erfolgete die Kapitelauszahlung und genau auf diesem Gesamtbetrag stützt die gesetzliche Krankenversicherung ihre Berechnungsgrund für die Erhebung von Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen.

Bräuchte Rat: für welchem Zeitraum die gesetzliche Krankenkasse Beiträge berechnen kann.

Antwort
von barmer, 5

Hallo, für den Zeitraum, in dem Du als Arbeitnehmer gezahlt hast und der Betrieb VN war. Wenn die Versicherung danach beitragsfrei gestellt wurde, also komplett.

Sonst muss das LV-Unternehmen das auseinanderrechnen.

Viel Glück

Barmer

Antwort
von Angelsiep, 4

In welchem Zeitraum hast du die Beiträge zur Direktversicherung selbst bezahlt ? Vom 28.03.2006 - 01.12.2013 ?

Für diese Beiträge musst du keine Krankenkassenbeiträge bezahlen, für die anderen schon.

Kommentar von Janax ,

Vielen Dank für die Antwort.

Habe zwar in dem Zeitraum 28.03.2006 - 01.12.2013 keine Beiträge mehr eingezahlt aufgrund einer Beitragsfreistellung. Da es sich hierbei aber um eine Direktversicherung auf Basis einer Fondspolice handelt, wurden in dem o.g. Zeitraum Erträge von ca. 10.000,- € erziehlt die nicht berücksichtigt wurden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community