Frage von Topcgi,

Kosten für Straßensanierung auf Mieter umelegbar?

Hallo

ich bin Mieter einer Wohnung und habe heute Erfahren das 2014 die Straße vor unserem Haus aufwändig saniert ( Kanal, Fahrbahn und Gehweg) wird. Die Kosten wird die Stadt anteilig auf die Eigentümer verteilen.

Nun zu meiner Frage: Kann mich der Vermieter auch an diesen Kosten beteiligen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von williamsson,

Eine neuer Kanal und eine neue Fahrbahndecke stellen keine Verbesserung der Mietsache dar. Auf die Mieter kommen damit keine Kosten zu. Keine Sorgen

Antwort
von Juergen010,

Deine eigentliche Frage wurde von den anderen Antwortern ja schon beantwortet.

Wahrscheinlich kannst Du eher den Vermieter belasten, in dem du die Miete wegen Baulärm ggf. kürzt.

Siehe auch hier: http://www.hanhoerster.de/html/mietminderung_baulaerm.htm

Antwort
von bienchen33,

nein, aber sieh hier http://www.gutefrage.net/frage/umlage-von-strassenbaukosten

Antwort
von robinek,

Das sind vorraussichtlich Anliegerkosten??? Hat der Vermieter diese noch nicht bezahlt oder in Rechnung gestellt bekommen? Der Mieter hat damit nichts zu tun! Kann mir auch nicht vorstellen, wenn es eine Sanierung ist dass der Vermieter, wenn die Anliegerkosten schon berechnet worden sind, nochmals für Sanierungskosten zur Kasse gebeten wird!?

Antwort
von Privatier59,

Kann mich der Vermieter auch an diesen Kosten beteiligen?

Auf welcher Rchtsgrundlage sollte er das können? Eine Verbesserung der Mietsache ist es jedenfalls nicht und damit ist das Thema für Dich erledigt.

Antwort
von anitari,

Er kann es versuchen, aber zahlen mußt Du nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community