Frage von JimmyColler,

Kontoüberweisung mit flaschem Nachnamen??

Ich muss jemanden etwas überweisen und ich habe auch alle Daten, aber ich bin mir nicht sicher wie man den Nachnamen schreibt. Was passiert wenn ich zum Beispiel Schmidt schreiben würde und der Name der Person eigentlich Schmid ist? Kommt das geld trotzdem an wenn alle andere Daten richtig sind? Ich kann die Person nicht erreichen und will das Geld nun endlich überweisen, weil ich eh schon etwas spät dran bin...

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus,

Wenn die Bankdaten stimmen, kannst Du Schmitt, Schmidt oder auch Schmitz schreiben, der Betrag wird der Kontonummer zugeordnet und gutgeschrieben.

Antwort
von Kalli77,

Seit einiger Zeit wird nicht mehr kontrolliert, ob der eingetragene Name zu der angegeben Kontonummer passt. Daher kommt die Überweisung auf jeden Fall an. Andererseits muss man immer aufpassen, dass die Kontonummer stimmt. Weil wenn da ein Zahlendreher oder sowas drin ist und zufällig auch ein Konto mit der dann falschen Nummer existiert, würde dahin das Geld überwiesen werden...

Antwort
von billy,

Wenn die Bankverbindung stimmt kommt es an.

Antwort
von Mikkey,

kommt an, keine Sorge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten