Frage von Neuerdings,

Kontenübertragung auf Erben?

Nach dem Tod meines Vaters wurde sein Girokonto von der HASPA sofort gelöscht. Es war etwas zu schnell, weil noch Zahlungen eingingen.

Nun ist meine Mutter gestorben. Meine Frage: Ist es möglich, das Konto unter meinem Namen (vorläufig) weiterzuführen oder ist das im Bankenwesen nicht vorgesehen? Eine Vollmacht für das Konto habe ich und ich bin der einzige Erbe.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von barmer,

Hallo,

mindestens bis zur Erbabwicklung ist das möglich und auch üblich. Ich hoffe, Du hast eine Vollmacht über den Tod hinaus.

Hast Du denn schon mit der Kasse gesprochen ?

Viel Glück

Barmer

Kommentar von Neuerdings ,

Wieso "über den Tod hinaus"? Das wurde von meinen Eltern vorausgesetzt und nie in Frage gestellt. Wenn das ausdrücklich hätte festgelegt werden müssen, habe ich ein Problem.

Mit der Bank habe ich noch nicht gesprochen, dafür ist es viel zu früh. Die Sterbeurkunde kommt erst nächste Woche.

Kommentar von Neuerdings ,

Ich habe Vollmacht "über den Tod hinaus" für ein Depot mit mehreren Sparkonten sowie Bundesschatzbriefe. Was das Girokonto anbelangt, um das es geht, habe ich die Unterlagen noch nicht hier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community