Frage von KleinerMann, 14

Kommisionsverkauf unter Kleinunternhmerregelung. Verkaufspreis oder eigene Provison = Umsatz ?

Hallo,

da ich recht widersprüchliche Informationen dazu erhalten habe, hoffe ich hier auf ein wenig Klarheit.

Folgendes Szenario: Verkauf: 100 €

  • Käufer erhält ganz normale Rechnung mit meinem Namen drauf etc.
  • Ich erstelle eine Gutschrift, in welcher Artikel, Verkaufspreis, Abzüge (ebay Provision, Versandkosten und eigene Provision) und der Gesamterlös enthalten sind. Einmal für den Kommittent und einmal für meine Unterlagen, als Nachweis über den tatsächlichen Verdienst der Verkaufes bzw. der Ausgabe.
  • Ich überweise die Gutschrift. Der entsprechende Kontoauszug + Rechnung reicht hier als Nachweis über die Zahlung.

oder

  • Ich zahle die Gutschrift bar und lasse mir den Empfang via Unterschrift auf einer Barquittung bestätigen.

Buchführungsmäßig wird hier ein Eingang von 100€ und ein Ausgang von 50€ festgehalten.

Der maßgebliche Umsatz wären die 50€ Provisionserlöß oder der Verkaufspreis ?

Danke im voraus.

Antwort
von Tina34, 7

also das Thema hatten wir ja schon hier:

http://www.finanzfrage.net/frage/buchaltung-bei-verkauf-von-kommisionsware-kommi...

Aber noch einmal

Definition Umsatz:

Der Umsatz, auch Erlös genannt, ist die Summe aller Einnahmen, die durch Forderung oder Rechnungsstellung an andere, für Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens.

Die 50 € die du ansprichst sind keine Rabatte / Erlösschmälerungen etc. sondern meiner Meinung nach Kosten.

Kommentar von KleinerMann ,

Ja, ich hatte die Frage sogar selber gestellt und den Hinweis dazu wohl überlesen. :x Vielen Dank, alles klar. :D

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten