Frage von German888,

Können Zinsgewinne mit Verlustvorträgen aus anderen Geschäftsbereichen der GmbH verrechnet werden?

Ich möchte gerne wissen, ob eine GmbH Zinsgewinne ab 2011 mit anerkannten Verlustvorträgen aus vorhergehenden Jahren steueroptimierend verrechnen kann?

Antwort von Mandrake,

Die Zinsgewinne der GmbH gehören zu ihrem normalen Geschäftsbetrieb und die Einnahmen sind Teil des zum Jahresende ermittelten Gewinns.

Wenn sich daher zum Jahresende ein "Gewinn" ergibt, so ist er ohne Einschränkungen mit einem Verlustvortrag aus den Vorjahren zu verrechnen!

Kommentar von German888,

Wie verhielte es sich dann, wenn eine dritte Privatperson z.B. Festgeld anlegt, somit das Eigentum am Vermögen weiterhin behält, aber die Zinsgutschrift der GmbH zugute käme, welche noch einen hohen Verlustvortrag in der Bilanz stehen hat? Ginge dies nur über Niessbrauch oder gibt es noch andere Varianten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten