Frage von loisl1,

knöchelbruch beim schneeschieben vor dem eigener mietwohnung ?

meine frau hat sich den knöchel gebrochen beim schnee schieben vor der eigenen miet wohnung zahlt da jemant ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Odint,

Wenn du von Schadensersatz oder Schmerzensgeld redest, zahlt das natürlich eher keiner. Sie hatte da halt einfach Pech. Die Behandlung zahlt die Krankenkasse bei der deine Frau versichert ist.

Antwort
von Primus,

Wer sollte dafür zahlen müssen?

Ihr könnt doch niemandem die Schuld dafür geben, denn solche Unfälle passieren nun mal und niemand ist dafür verantwortlich zu machen.

Antwort
von Privatier59,

Natürlich zahlt jemand: Die Krankenkasse. Aber ansonsten sieht es mau aus.

Kommentar von mig112 ,

Es sei denn, das Postauto stünde noch auf der Hand....

"Die Kuh Elsa ist tot..."

Antwort
von mig112,

Gesetzliche Krankenversicherung würde ich logischerweise in der Pflicht sehen... außer DIR natürlich. ;-))

Private Unfallversicherung wird schon problematischer, denn dazu müsste der Finger dauerhaft unbrauchbar sein...

Antwort
von FREDL2,

Ja klar zahlt da jemand. Die Krankenkasse Deiner Frau. Oder was dachtest Du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten