Frage von Laurii33, 80

Kleinunternehmerin + Hauptjob = Berechnung zusammen/Steuer?

Hallo, Ich möchte einen online Shop als Kleinunternehmerin führen. Jedoch würde mir zwecks Steuer noch nicht eins ganz klar.. Ich Arbeite nebenbei ganz normal 40st. Und in der Regelung darf ich 17500 Euro Umsatz nicht überschreiten. Zählt jetzt hier zum Umsatz auch mein normaler Arbeitslohn wofür bereits steuern gezahlt würden? Sprich angenommen ich verdiene ausgezahlt im Jahr 16000 Euro, darf ich dann in diesem Jahr nur noch 1500 Euro in meinem Kleinunternehmen an Umsatz generieren? Oder gilt die 17500 Euro Grenze unabhängig vom Arbeitslohn?

Danke im voraus

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 64

Die 17.500,- sind Umsatz im Rahmen des Unternehmens. DEine Arbeit gehört ja nicht zu Deinem Unternehmen, sondern ist eben Deine Arbeit.

Aber für die Einkommensteuer kommt der Gewinn Deines Unternehmens über die Anlage "G" zu den Einkünften aus nicht selbständiger Arbeit (Anlage "N").

Kommentar von blackleather ,

Ich fürchte, das ist genügt noch nicht, um für Laurii33 verständlich zu sein. Erklär mal bitte noch, was der Unterschied zwischen Umsatz, Gewinn und Einkünften ist.

Kommentar von EnnoWarMal ,

Ich halte

DEine Arbeit gehört ja nicht zu Deinem Unternehmen, sondern ist eben Deine Arbeit.

aber für eindeutig.

Antwort
von Laurii33, 35

Nur... (beispiel der eintragung, J.d.Betriebseröffnung) Steuerliche Erfassung:

113 Gewerbebetrieb: 7.500,-

115 Nichtselbständiger Arbeit: 30.000,-

Ich zahle doch aber schon automatisch über meinen Arbeitgeber die Steuern... wissen die das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten