Frage von lulane, 26

Kleinunternehmer §19 Onlineschreibarbeit für Unternehmen in Australien

Hallo,

ich bin Kleinunternehmer nach §19. Für ein Unternehmen aus Australien kann ich Kunden betreuen. Dh. über eine Online Plattform beantworte ich deutschen Kunden Fragen. 1mal im Monat werde ich dafür bezahlt ( also nach der Anzahl der Antworten)

Wie ist das steuerrechtlich? Wie müssen die Rechnungen aussehen? Wie bringe ich das in der Steuererklärung mit ein?

Eine UST ID hatte ich schon bekommen, ohne sie zu beantragen. Der Rest meiner Buchhaltung ist kein Problem und bisher auch alles i.O. gewesen, nur bei diesem Fall bin ich mir nicht sicher, wie es gehandhabt wird. Kann mir jemand helfen?

Danke

Antwort
von wfwbinder, 26

Du bist Kleinunternehmer.

Umsatzsteuer wird bei Dir nicht erhoben.

Spannend wird Deine Rechnungslegung erst, wenn Du kein Kleinunternehmer  mehr bist.

Du schreibst Deine Rechnungen so wie an jeden anderen Kunden. Schreibe ruhig DEine Umsatzsteuer-ID dazu, denn damit bestätigst Du dem Kunden, dass Dein Unternehmen ordnungsgemäß angemeldet ist.

Kommentar von EnnoBReloaded ,

Ergebnis ist richtig, Begründung nicht.

Antwort
von lulane, 26

Soweit ich es verstanden habe, gelten für die Erbringungen von Leistungen andere Steuerregeln ins Drittland.  Und die Kleinunternehmerregelung greift nicht. Da ich da nicht ganz durchblicke erhoffe ich mir hier Hilfe zu dem Thema.

Und die Rechnungen müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, ja schon hier in D, und im Drittland muss glaube ich die Steuernummer mit draufstehen?

Kommentar von Primus ,

Liebe Lulane,

es wäre besser, für weitere Kommentare die Funktion: "kommentieren" zu nutzen, die sich unter jeder Antwort befindet, damit der Zusammenhang gewahrt bleibt

Antwort
von lulane, 22

Mich würde die Regelng für 2014 und 2015 interessieren- vielen Dank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community