Frage von Robage, 25

Kleidung im Baumarkt mit Farbe beschmutzt. Wer haftet?

Hallo zusammen. Ich habe eine dringende Frage an das Plenum. Vor kurzem habe ich im Baumarkt beim einkaufen meine Kleidung mit Farbe beschmutzt. Diese sei zuvor einem Kunden im Kassenbereich ausgelaufen. Beim bezahlen habe ich lediglich Farbspritzer neben dem Durchgang auf dem Boden entdeckt. Zuhause bemerkte ich die Beschmutzung auf der Jacke u Hose im Hüftbereich rückseitig.

Der Baumarkt bestätigte mir, dass einem Kunden Farbe ausgelaufen und auch nach oben gespritzt sein soll.

Der Baumarkt beruft sich auf das Verschulden des Kunden u streitet jegliche Verantwortung für eine Reinigung ab. Zitat. Es wurde ja gereinigt u man hätte nicht durch den Kassenbereich gehen müssen.

Da die Verschmutzung unwissentlich passierte u man nicht auf den Farbaustritt hingewiesen wurde, bin ich ratlos.

Was kann man tun? Wer hat welche Rechte oder Pflichten?

Danke fürs lesen u eine Antwort!

Antwort
von Primus, 24

Ich kann Dir eine Geschichte erzählen, die im Baumarkt passierte und nicht nur mit verschmutzer Kleidung, sondern mit einer gebrochener Schulter endete.

Der Marktleiter konnte nachweisen, dass der Kassenbereich in regelmäßigen Abständen gereinigt wird. 

Trotz eingeschaltetem Anwalt wurde keinerlei Einigung erzielt und die Kundin nicht nur verschmutzte Kleidung, sondern eine OP, Schmerzen und eine bleibende Behinderung ohne Entschädigung hinnehmen musste.

Antwort
von TOPWISSENinfo, 24

Wenn ich mir den Ablauf an der Kasse richtig vorstelle, dann bin ich mir sicher, dass der andere Kunde für den Schaden aufkommen müsste. Es sei denn, mit dem Produkt also dem Farbeimer stimmte etwas nicht, aber das kann nur der Kunde selbst bezeugen. Ohne Anwalt wird es hier schwierig. Und wenn der Kunde in Bar bezahlt hat, dann fast aussichtslos....

Antwort
von billy, 19

Der Baumarkt wird für Schäden die eindeutig Verschulden des Baumarktes oder seiner Mitarbeiter sind Haftpflichtversichert sein. Die Frage des fahrlässigen Verschuldens des Baumarktes wird schwierig zu belegen sein. Natürlich haben auch die Kunden die Pflicht "mit offenen Augen" durch den Markt zu laufen. Eventuell besteht die Möglichkeit mit der Marktleitung eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden. 

Antwort
von Privatier59, 20

Das ist eine Tatfrage und zwar kommt es darauf an, ob der Baumarkt in zumutbarer Zeit alle Vorkehrungen getroffen hat um andere Kunden vor Schaden zu schützen. Ist das geschehen ist der Baumarkt aus der Haftung raus.

Antwort
von vulkanismus, 15

Du hast das Recht, die Kleidung auf Deine Kosten reinigen zu lassen. Verpflichtet bist Du dazu nicht.

Es gehört selbstverständlich zum allg. Lebensrisiko, dass man irgendwo schmutzig werden kann.

Oder willst du von dem Baumarkt allen Ernstes verlangen, dass er einen Schutzengel abstellt für den Fall, dass irgendwann mal jemandem was runterfällt oder so?

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community