Frage von Annikoe, 88

Kinderzuschlag bei studentischen Elternteil - Bedarfsgemeinschaft

Hallo! Mein Mann (Student, ohne Erwerb) und ich (erwerbstätig, 1600 netto) haben Kinderzuschlag für unser gemeinsames Kind (4) beantragt. Dieser wurde abgelehnt: da mein Mann Student ist, wird er nicht in unsere Bedarfsgemeinschaft eingerechnet und somit ist der "Bedarf gedeckt". Nicht berücksichtigt wird, dass ich ab der Heirat für meinen Mann unterhaltspflichtig bin (laut Bafög). Hätte ein Antrag auf Wohngeld mehr Erfolg gehabt, bzw. kann ich durch Widerspruch einen Wohngeldanspruch auf den vergangen Monat geltend machen? Danke für euren Rat!

Antwort
von Primus, 88

Einen Antrag Wohngeld solltest Du sofort stellen und zwar unabhängig davon, ob Du Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid einlegst, oder nicht. 

Allerdings wird das Wohngeld erst ab Antragstellung bewilligt und nicht rückwirkend. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community