Frage von onrail, 82

Kinderzulage bei Riesterrente, Eltern getrennt lebend und nicht verheiratet

Moin Moin,

Meine Ex und ich sind nicht verheiratet aber haben ein Kind zusammen (bald sogar zwei). Jetzt folgendes Problem, sie hat keine Riesterrente und beanttragt demzufolge die Kinderzulage in höhe von 300€ nicht. Ich habe eine Riesterrente und sie würde die Zulage an mich abtreten. Kann man da was machen? Oder sind wir nicht verheirateten wieder mal die Leidtragenden? Ich mein ich zahle ordnungsgemäß meinen Unterhalt, wieso sollte ich nicht auch davon ein wenig profitieren? Ich bin doch Garantiert nur einer von vielen denen es so geht, weiss einer ob deswegen schonmal jemand geklagt hat?

Antwort
von onrail, 77

Das Problem ist ja, ich bekomme das Kindergeld nicht, die Kind(er) leben ja bei meiner Ex. So wie ich das lese trifft dieser Fall nicht auf mich zu. Gibt es dazu noch keine Gesetztesgrundlage? Oder soll ich einfach ein Bewilligungsschreiben von meiner Ex unterschreiben lassen und es einfach einreichen?

Antwort
von Primus, 68

Lies Dir mal folgenden Bericht durch, der Dir einiges erklärt:

http://www.riesterrente-heute.de/kinderzulage/unverheiratet/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten