Frage von MaraBruder, 21

Kindergeld zurückzahlen wenn man nichts davon weiß.

Mein Freund wurde zuhause rausgeschmissen und ist in eine eigene Wohnung gezogen war aber noch in der Ausbildung. Doch dann hatte er einen Unfall und war für längere Zeit kramkgeschrieben wurde aber währenddessen gekündigt was rechtlich nicht richtig ist. Dann kam ein bis zwei Jahre später sein Vater und meinte er muss das Kindergeld zurück zahlen da es ihm anscheinend nicht mehr zu stehen würde aber mein freund wusste nichts davon da sein Vater ihm nichts gesagt hatte. Jetzt meine Frage. Muss mein freund das Kindergeld zurück zahlen obwohl er nicht wusste das er anscheinend das Kindergeld nicht mehr erhalten darf.

Antwort
von MaraBruder, 18

@ Privatier59 mein freund hat das Kindergeld bekommen aber er war in der Ausbildung und da bekommt man das Kindergeld noch den ich bin auch in der Ausbildung und bekomme Kindergeld. Aber die Post von der Kasse kam zu seinem Vater nach hause. Und er hat es nicht versoffen.

Kommentar von vulkanismus ,

Das Kindergeld bekommen Deine Eltern und die geben es Dir.

Was Du also bekommst, ist nicht Kindergeld, sondern Unterhalt.

Bei Deinem Freund ist es ebenso.

Kommentar von MaraBruder ,

Also mein freund war damals arbeitsuchend gemeldet er ist damals 18 Jahre alt gewesen und ja sein Vater hat den Bescheid bekommen

Kommentar von MaraBruder ,

Nein ich bekomme Kindergeld da ich noch zuhause wohne das Kindergeld wird auf mein Konto überwiesen.

Kommentar von vulkanismus ,

Unsinn, Du bekommst kein Kindergeld. Oder hast Du ein Kind?

Antwort
von ellaluise, 15

Hi, um Kindergeld zu beziehen muß das Kind nicht nur in Ausbildung sein.

Was war mit deinem Freund nach der Kündigung, arbeitslos gemeldet, ausbildungssuchend? Wie alt ist er überhaupt?

Zumindest für ab 2012 kann ich schreiben, arbeitslos gemeldet und U21 gibt es Kindergeld oder ausbildungssuchend bis Ende 25. Lj., wobei die Ausbildungssuche nachgewiesen werden muß. Übergangsfristen?

Wichtig ist auch, wenn irgendetwas davon auf deinen Freund zutrifft und möglicherweise trotzdem bzw. zurecht Kindergeld bezogen werden konnte, das bei einen evtl. Bescheid der Familienkasse Einspruch eingelegt wird und das die Frist eingehalten wird.

Ansonsten werden auch nicht korrekte Bescheide rechtskräftig.

Zur Zahlung aufgefordert wurde bestimmt der Vater?

Antwort
von Privatier59, 11

Muss mein freund das Kindergeld zurück zahlen obwohl er nicht wusste das er anscheinend das Kindergeld nicht mehr erhalten darf.

Wer hat denn das Kindergeld überhaupt kassiert? Wenn es der Vater kassiert hätte, würde er den Sohnemann nicht zur Rückzahlung auffordern. Also muß es doch der Sohn kassiert haben, was in bestimmten Fällen möglich ist. Der Sohnemann geht also arbeiten und kassiert gleichzeitig Kindergeld. An sich muss da schon ziemlich simpel gestrickt sein um nicht ahnen zu können, dass das nicht geht. Heißt schließlich Kindergeld und nicht Saufzulage.

Das ist der Sachverhalt den ich mir zusammen reime. Wenn anders war, dann melde Dich.

Antwort
von Angelsiep, 11

Eine verworrene Geschichte.

Das Kindergeld steht den Eltern zu. Hat der Vater mit dem Kindergeld den Sohn weiter unterstützt ?

Das will der Vater jetzt zurückhaben, um es zurückzuzahlen ?

Antwort
von EnnoBecker, 11

So verworren ist die Geschichte gar nicht.

Dein Freund muss kein KiG zurückzahlen, weil er niemals Anspruch auf KiG hatte. DXen Anspruch auf Kindergeld haben die Eltern.

Das KInd hingegen hat einen Unterhaltsanspruch gegenüber den Eltern - unabhängig von deren Anspruch auf Kindergeld.

Und wenn der Vater ihn besucht und ihm Neuigkeiten erzählt, dann ist das .... nett.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community