Frage von backpacker, 60

Kindergeld und Steuerbefreiung bei Ferienjob

Hey, ganzschön komplizierter Fall, es sieht folgendermaßen aus:

Bin bis zum 20.6. an meiner Schule gemeldet und mache Abi. Möchte ab Jan16 eine Weltreise um den ganzen Globus machen und muss dafür etwa 10.000€ auftreiben, damit dieser Traum erst möglich ist. Ich weiß, das ist viel Geld, aber ich will das schon mein Leben lang..

Habe über Amazon dieses Jahr 569,95€ verdient (60€ stehen noch aus, weitere Aufträge folgen). Die Steuer wurde über Amazon abgeführt. Arbeite seit Angang diesen Monats als Fahrer für 450€ im Monat bis 19.7. sprich 1350€ gesamt. Auch ganz offiziell angemeldet und alles. Anschließend zwei Monate in der Industrie im Schichtbetrieb. 2300€ plus Zulage von 500/600€ monatlich -> 5600 bis 5800€ Danach kann ich theoretisch wieder als Fahrer arbeiten.

Ich will natürlich nicht, dass der Kindergeldanspruch verfällt, immerhin 2400€ im Jahr. Ich blicke nicht ganz durch, kann doch nicht sein, dass das einfach so verfällt esseidenn ich liege auf der faulen Haut. Meine Eltern sind beide Beamte, der Gesetzestext sieht folgendes vor: https://www.dropbox.com/s/xyyuu4t5sddk7fc/steuerliche%20Kriterien%20f%C3%BCr%20v... Was ich auf keinen Fall will ist, dass die Ende des Jahres aufgefordert werden das zurückzuzahlen, das wäre finanzieller Selbstmord.

Außerdem wie sieht es aus mit dem Steuerfreibetrag? Habe tausend verschiedene Werte gefunden? Und wenn ich unter dem Betrag bliebe könnte ich dann die gezahlten Stuern zurückfordern.. wäre ziemlich viel weil bin ja Steuerklasse I und ich will nicht nen Monat länger arbeiten, um am Ende deutlich weniger zu haben.

Also: wie lange arbeiten macht Sinn? Wo sind die gesetzlich gesetzten Grenzen? Woran muss ich denken? Muss ich theoretisch sogar anfangen Kassenbons zu sammeln für eine Steuererklärung? Habe das alles in der Schule nicht gelernt.. Frage mich langsam, was ich überhaupt sinnvolles gelernt habe in diesen 12 Jahren.. Freue mich über jede Hilfe !

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ellaluise, 36

M.E. wirst du für Kindergeld die Kriterien nicht erfüllen.

Kindergeld für Ü18 wird gezahlt wenn das Kind in Ausbildung (Schule, Betrieb, Studium oder FSJ) ist oder ausbildungssuchend ist, nachweisbar, bis Ende des 25.Lebensjahres oder das Kind arbeitslos gemeldet ist, bis Ende des 21. Lj. oder in einer Übergangsfrist (bis zu 4 Monate) zw. Ausbildungsabschnitten (Schule -> Studium).

Kindergeld wird ggf. auch gezahlt wenn das Kind in Wartezeit auf den nächstmöglichen Ausbildungsbeginn ist (ggf. rückwirkend).

Kindergeld kann bei Vorliegen der Berechtigung wieder beantragt werden.

Du arbeitest bis 450€ in einem Minijob, keine Steuern, keine Sozialabgaben wenn du es willst. (Man kann auf die Rentenversicherung verzichten, auf Antrag).

Wenn, ist sage wenn, dein Job in der Industrie als "kurzfristige Beschäftigung" laufen kann, dann ebenso wie beim Minijob. Ansonsten wäre es ein reguläres, sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis wo Steuern und Sozialversicherungsabgaben fällig werden.

Steuern kann man ggf. mit Steuererklärung wieder bekommen, aber erst im Laufe des Jahres 2016 für 2015!

Lohnt sich Arbeiten? Wenn du in der Industrie 2600€ Brutto verdienst, Steuern und Sozialabgaben zahlst, wirst du nicht ganz 1700€ Netto heraus bekommen. Sind 1700€ nicht mehr wie 450€ oder wie gar kein Einkommen?

Von Einkommen sind Abgaben fällig, aber man hat immer mehr Geld als ohne Einkommen.

Steuern, der jährliche Steuer-Grundfreibetrag für 2015 liegt bei 8472€ (oder so) und wenn dieses Jahresbrutto nicht überschritten wird, gibt es alle gezahlten Steuern zurück. Einkommensteuererklärung machen.  Der Lohn des Minijobs gehört nicht dazu wenn der Arbeitgeber diesen pauschal versteuert (üblich). Wenn dieser Betrag überschritten wird, ja dann können auch weitere Kosten/Werbungskosten (wie Fahrtkosten), wenn man  sie hat, geltend gemacht werden. Die Werbungskostenpauschale (um die 1000€) kann von jedem Steuerbürger geltend gemacht werden (ohne Nachweise).

http://www.imacc.de/lohnabrechnunggehaltsabrechnung/lhstberechnung/werbungskoste...

Das meiste Geld, netto, wirst du verdienen können wenn du den Minijob hast und der andere Job als "kurzfristige Beschäftigung" laufen könnte.

Kommentar von vulkanismus ,

" Die Werbungskostenpauschale (um die 1000€) kann von jedem Steuerbürger geltend gemacht werden (ohne Nachweise)" - falsch.

Diese Pauschale kann nicht geltend gemacht werden - sie ist bereits in die Lohnsteuertabelle eingearbeitet.

Kommentar von backpacker ,

danke! danke für diese großartige Antwort mit der du mir sehr geholfen hast!! :)

Antwort
von Primus, 20

Während Deiner Weltreise steht Deinen Eltern kein Kindergeld zu, denn es gilt eine Viermoantsfrist zu beachten, in der Du der arbeitssuchend gemeldet sein muss. 

Diese Frist wird verlängert, wenn Du z. B. im Oktober mit einem Studium beginnen möchtest.

Wie auch immer Deine Planung ist; der Familienkasse muss sofort nach dem Abi ein Schriftstück vorgelegt werden, das  Deine Planung für die nächsten Monate enthält.

Zu Deiner Steuerfrage werden sich bestimmt noch Kollegen melden, deren Fachgebiet das steuerliche ist.

Antwort
von vulkanismus, 21

"Außerdem wie sieht es aus mit dem Steuerfreibetrag?" - was Du meinst, ist der Grundfreibetrag.

Ich bezweifle sehr, dass Du tausend verschiedene Zahlen gefunden hast - es gibt nämlich nur eine (Google).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community