Frage von mba2011, 14

Kindergeld /Steuererklärung

Ich bin Freiberufler und erst seit Jan. 2013 in Deutschland steuerpflichtig (vorher in Italien). Den Antrag für das Kindergeld habe ich Anfang April 2013 in Berlin (Wohnsitz) gestellt. Ende Mai bekam ich einen Bescheid, dass nun die Familienkasse Nürnberg für den Antrag zuständig sei, weil zwei von meinen drei Kinder in Italien leben. Aus Nürnberg habe ich – trotz mehreren Briefe, Mails und Telefonate – bislang keine Information zum meinen Antrag erhalten. In Nürnberg haben sie mit der Bearbeitung aller Anträge organisatorische Probleme (wegen Systemwechsel). Da Steuererklärungstermin bevorsteht muss ich diese unter die Annahme KEIN Kindergeld berechnen. Welche Konsequenzen hat es? Noch eine Frage: wird für die in Italien lebenden Kinder überhaupt Kindergeld bezahlt?
Vielen Dank für die Unterstützung.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für einkommensteuer, 3

Dann gebe ich mal eine Antwort wie sie in Prüfungen erwartet wird:

Das Kindergeld für die in Italien lebenden Kinder wird gewährt, wenn die Voraussetzungen für die Gewährung von Kindergeld nach deutschem Recht erfüllt sind.

Die Voraussetzungen:

  1. unbeschränkte Steuerpflicht in "D" = erfüllt

  2. Voraussetzungen beim Kind erfüllt? = unbekannt?

  3. wie alt sind die Kinder?

  4. wenn über 18, noch in Ausbildung?

  5. zu welchen Personen besteht noch ein Kindschaftsverhältnis = bekommt schon eine andere Person Kindergeld für diese Kinder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten