Frage von seabear,

Kindergeld ins Ausland bei Rentner

Mein Freund ist mit seiner Fam. nach Thailand ausgewandert. Sein Kind ist jetzt 7 Jahre alt und hat bis zu seinem 5 Lebensjahr in DE Kindergeld erhalten. Bekommt er jetzt auch im Ausland (TH) Kindergeld, da er Rentner ist? Denn in der Broschüre für Ki-geld steht doch, "wer im Ausland wohnt...usw. und Rente nach deutschen Rechtsvorschriften erhält...usw. kann Ki-geld erhalten"Trifft das für Ihn zu, oder wiehert da der Amtsschimmel? Wer weiß da mehr? MfG seabear +

Antwort von Rentenfrau,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der gewöhnliche Aufenthalt des Kindes und des Kindergeldberechtigten muß für Kindergeld auch in Deutschland sein, das kann nicht der Fall sein, bei Auswanderung nach Thailand. Aber einfach mal in Thailand w/Kindergeld nachfragen, vielleicht gibts das ja auch dort.

Antwort von humoer,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Rente ist eine Leistung, die Du bekommst, weil Du in die Rentenkasse eingezahlt hast. Da ist es egal, ob Du in DE wohnst. Kindergeld zahlt der Staat. Kannst Du mir drei gute Gründe nennen, warum der Staat nun auch noch das Geld hinterhertragen sollte, wenn jemand beschließt, DE den Rücken zu kehren und woanders zu leben? Er kann ja mal Kindergeld in TH beantragen. Vielleicht reicht er gleich noch einen Wohngeldantrag mit ein...

Antwort von wfwbinder,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Um Kindergeld zu erhalten muss man in "D" unbeschränkt steuerpflichtig sein.

Wer Seinen Wohnsitz auf Dauer nach Thailand verlegt hat, bekommt kein Kindergeld.

Antwort von olafausmainz,

"Wer Seinen Wohnsitz auf Dauer nach Thailand verlegt hat, bekommt kein Kindergeld." Trotzdem hat er in Deutschland Steuern zu bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten