Frage von schmecket, 95

Kindergeld für vor 1992 geborene kommt automatish oder Antrag stellen ?

Meine zwei Kinder habe ich 1960 und 1962 geboren,muss hierfür ein Antrag gestellt werden ?

Antwort
von Primus, 95

Was Du meinst, sind die Kindererziehungszeiten, die Dir mit 2 Jahren pro Kind angerechnet werden.

Beziehst Du eine gesetzliche Rente, musst Du nichts tun, denn die zusätzlichen Zeiten werden Deinem Rentenkonto automatisch gutgeschrieben und bis November sollte die Rentenerhöhung rückwirkend ab Juli auf Deinem Konto sein.

Bekommst Du keine eigene Rente, könnte es sich für Dich lohnen, freiwillige Rentenbeiträge nachzuzahlen.

Bei Bedarf kannst Du Dich dann gerne noch einmal melden.

Antwort
von billy, 63

Ich gehe mal davon aus das hier Kindererziehungszeiten auf dem Rentenkonto (Neue Rentengesetzgebung ab 01.07.2014, Mütterrente) gemeint sind.

Was muss ich tun, wenn ich schon Rente beziehe?

Nichts. Wer vor bereits eine Rente bezieht, bei der Kindererziehungszeiten für ein vor 1992 geborenes Kind berücksichtigt wurden, erhält die Mütterrente ohne Antrag. Er muss nicht von sich aus tätig werden. Pauschal werde dann ein Entgeltpunkt pro Kind mehr berücksichtigt.

Was muss ich tun, wenn ich noch keine Rente beziehe?

Für diese Gruppe gibt es zwei Fälle: einmal diejenigen, die der Rentenversicherung schon Informationen über ihre Kinder gegeben haben. Zum anderen diejenigen, die noch nie einen Antrag auf Anerkennung von Kindererziehungszeiten gestellt haben. Im ersten Fall müssen Versicherte von sich aus nicht aktiv werden. Die Versicherung prüft automatisch, ob das zweite Lebensjahr ihres Kinds als Beitragszeit gilt. Nur wenn ihr noch Informationen fehlen, wendet sie sich an die Versicherten. http://www.mz-web.de/vorsorge/anspruch-von-frauen-wer-bekommt-ab-juli-die-muette...

Antwort
von Gaenseliesel, 66

Meine Vorschreiber sind heute aber ziemlich kurz angebunden :-(

Nein ! brauchst keinen Antrag stellen. Die Kindererziehungszeiten werden von Amts wegen berücksichtigt, sofern sie korrekt angegeben wurden. Schau mal in die jährlich zugeschickte Renteninformation.

Aber - wer n u r Hausfrau war oder ist, erhält die höheren Kindererziehungszeiten bzw.eine sich erst ergebende Rente n u r auf Antrag.

Kommentar von Primus ,

Gar nicht wahr ......;-))))

Kommentar von Gaenseliesel ,

es waren natürlich nur die ersten beiden Wortmeldungen gemeint ;-) K.

Kommentar von Primus ,

So is gut... ich dachte schon, ich hätte nicht ausführlich genug geschrieben ;-))))))))

Kommentar von Gaenseliesel ,

Ich glaubte gleich die 3. Antwort zu sein, hatte mit so flinken Kerlchen wie euch gar nicht gerechnet. So kann man sich irren ..... K.

Antwort
von tulpe77, 48

Das mit dem Kindergeld sollte lange durch sein. Da wird es heute nichts mehr geben.

Antwort
von Privatier59, 37

Ich glaube nicht, dass es für 54-jährige Kinder noch Kindergeld gibt.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ist aber denkbar.

Antwort
von EnnoBecker, 38

Es muss kein Antrag gestellt werden, um seine Kinder 1960 und 1962 geboren zu haben.

Kindergeld bekommt man für Kinder über 25 Jahre, wenn diese wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande sind, sich selbst zu unterhalten; Voraussetzung ist, dass die Behinderung vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetreten ist.

Kommentar von Primus ,

Ich glaube sie meint die Kindererziehungszeiten.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ähm, ja, hab ich auch gemeint.

Konnte mich nur nicht so ausdrücken.

Kommentar von Primus ,

Ach so, na dann.... ;-)

Kommentar von Gaenseliesel ,

Enno,s Büroschlaf war wohl zu kurz oder ist gar ausgefallen ?

Kommentar von EnnoBecker ,

Wie kommst du darauf?

Ich hab genau das gemeint, was ihr beiden geschrieben habt.

Bin schließlich nicht der Einzige, der was ganz anderes schreibt als er meint, oder?

Kommentar von Gaenseliesel ,

a ja ? wenn es so gemeint war, bist du natürlich rehabilitiert !

Kommentar von EnnoBecker ,

Danke.

Kommentar von Primus ,

Ach Enno.... wenn Dich keiner versteht - ich schon.....;-)

Wir Frauen wissen ja, dass ihr nicht immer das sagt, was ihr Männer meint.

Kommentar von EnnoBecker ,

Doch, tun wir. Wir haben nur manchmal andere Begriffe.

Ich sage beispielsweise "begehbarer Kleiderschrank" - mein Weib sagt "Fußboden".

Und wenn ich sage, ich repariere die quietschende Tür, dann mach ich es auch. Muss sie mich doch nicht jedes Jahr aufs Neue dran erinnern.

Kommentar von Primus ,

So was wie Dich habe ich hier auch rumlaufen :-)))

Antwort
von vulkanismus, 30

Einen Antrag kann man immer stellen. Die Frage ist nur, weshalb und wohin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community