Frage von karina91,

Kindergeld für verheiratete Studentin?

Hallo, ich bin 22 Jahre alt, studiere und habe selbst kein Einkommen. Mein Freund ist KFZ- Mechatroniker. Wir haben bereits einen 4 jährigen Sohn zusammen. Im September wollen wir heiraten, Jetzt meine Frage: Bekomme ich selbst dann noch Kindergeld?

Grundsätzlich gelten doch folgende Voraussetzungen: 1 Ausbildung und unter 25. Beide würde ich erfüllen.

Allerdings sollen sollen Verheiratete grundsätzlich kein Kindergeld mehr bekommen, Ausnahme: Mangelfall (soviel hab ich bisher herausbekommen)

Wann liegt ein Mangelfall vor?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Antwort
von jowaku,

Das Kindergeld für das eigene kleine Kind ist unproblematisch.

Kindergeld für Dich:

Allerdings sollen sollen Verheiratete grundsätzlich kein Kindergeld mehr bekommen, Ausnahme: Mangelfall (soviel hab ich bisher herausbekommen)

So ist es.

Allerdins ist diese Manelfall-Regelung bei Gericht umstritten, siehe: http://klicktipps.de/kindergeld2.php#heirat

Antwort
von Candlejack,

Es gibt da ein relativ leicht über Google zu findendes Merkblatt zum Thema Kindergeld von der Arbeitsagentur, welches in Punkt 3.7 die geltende Regelung zitiert: http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Merkblatt-Sam...

Antwort
von EnnoBecker,

Natürlich. Voraussetzung für den Anspruch auf Kindergeld ist doch, dass man ein Kind hat, für das man unterhaltsverpflichtet ist. Das ist doch hier der Fall:

Wir haben bereits einen 4 jährigen Sohn zusammen.

Viel interessanter ist doch, ob deine Eltern noch Anspruch auf KiG für dich haben. Hierzu siehe fragfreund.

Antwort
von Fragfreund,

Du bekommst kein Kindergeld mehr, weil eine notwendige Unterstützung durch deine Eltern bei einem angemessenen Gehalt deines Mannes dann nicht mehr nachvollziehbar bzw. begründbar wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community