Frage von fliegl2005,

Kindergeld bei Asperger Autismus

Mein Sohn, 22 Jahre alt, leidet unter Asperger Autismus, der bei ihm mit 10 Jahren im Jahre 2000, durch einen Facharzt, fest gestellt wurde. Mein Arbeitgeber, der öffentliche Dienst, weigert sich, mir das Kindergeld weiter zu bezahlen. Ich habe ihm die Diagnose zukommen lassen, aber trotzdem bleibt er stur. Unter welchem Gesetzt und Paragraphen ist es bewiesen, dass mein Arbeitgeber bei dieser Krankheit trotzdem weiter bezahlen muss? Bis zu welchem Lebensjahr habe ich diesen Anspruch?

Vielen Dank im voraus,

mit freundlichen Grüßen

Werner und Vera Fliegl

Antwort
von Privatier59,

Was Ihr meint ist der Familienzuschlag, welcher wiederum anknüpft an den Anspruch auf Kindergeld:

http://www.lbv.bwl.de/fachlichethemen/beamte/aktiverdienst/familienzuschlag

Ich nehme an, dass Ihr für Euern Sohn deswegen keinen Anspruch auf Kindergeld habt weil er sich nicht in einer Berufsausbildung befindet. Damit entfällt auch der Familienzuschlag.

Antwort
von Lissa,

Frag besser in einem Asperger-Forum: http://www.aspies.de/forum/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten