Frage von Loxley, 239

Kinderbetreuungskostenzuschuss vom AG während Mutterschutz?

Hallo

hab folgende Frage, da ich zu dieser Thematik jetzt schon verschiedene Sachen gehört habe. Ich erhalte von meinem AG Kinderbetreuungskostenzuschuss. Muss mir mein AG den auch zahlen während des Mutterschutzes? Grundsätzlich handelt es sich ja dabei um Zusätzliche Zahlungen zum Gehalt. Werden die im Mutterschutz berücksichtigt oder nicht?

Ich weiß das es bei einmaligen Boni nicht zu berücksichtigen ist. Wie z.B. Weihnachtsgeld etc. Aber den Kindergartenzuschuss erhalte ich ja jeden Monat....

Vielen Dank

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 228

Ein Kinderbetreuungskostenzuschuss kann nur zusätzlich zum Gehalt gezahlt werden.

Wenn kein Gehalt gezahlt wird - was in der Elternzeit der Fall ist - dann kann auch kein Zuschuss gezahlt werden.

Arbeitet die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter allerdings während der Elternzeit in Teilzeit. kann ein Zuschuss gezahlt werden, der dann auch abgabenfrei ist.

http://www.familienbuendnis-guetersloh.de/docs/faqbetreuungszuschuss.pdf?PHPSESS...

Antwort
von Tina34, 197

Erst einmal müsste man sehen was vertraglich zu dem Kinderbetreuungskostenzuschuß geregelt ist.

Ansonsten ist der Kinderbetreuungszuschuß eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers die nicht Bestandteil des Gehaltes ist. Sondern eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers.

Je nachdem was vertraglich geregelt ist, endet die Verpflichtung in der Regel ab dem Moment an dem der Arbeitgeber kein "Gehalt/Lohn" mehr zahlt. (vereinfacht ausgedrückt!)

Kommentar von Loxley ,

Nun stellt sich mir noch folgende Frage. Bei der Berechnung des Mutterschutzlohns wird ja das Durchschnittseinkommen der letzten drei Monate zugrunde gelegt. Grundsätzlich gehört der Kindergartenzuschuss ja zu meinem Einkommen. Wird dieser Zuschuss also in diese Durchschnittsermittlung einbezogen?

Kommentar von Tina34 ,

nein wird es nicht das es sich um kein sozialversicherungspflichtes Arbeitsentgelt handelt

Kommentar von Loxley ,

Vielen Dank ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community