Frage von mausi66,

Kinderbetreuungskosten. Wer darf welche Beträge geltend machen?

Seit 2006 können Kinderbetreuungskosten je nach Einzelfall wie Werbungskosten/Betriebsausgaben abgezogen werden oder als Sonderausgaben. Doch welcher Elternteil darf was geltend machen?

Antwort
von wfwbinder,

Wenn die Voraussetzungen vorliegen ist es im Prinzip egal, bei welchem Elternteil man einträgt, es ist ja ohnehin (im Normalfall) Zusammenveranlagung.

Bei alleinerziehenden, wenn Sie berufstätig sind für Kinder bis 13, oder bei zusammenveranlagung, wenn beide arbeiten, oder einer Arbeitet udn der andere in Ausbildung ist. § 10, Abs. 1, Nr. 8 EStG

Oder ohne Berufstätigkeit für Kinder von 3-6. § 10, Abs. 1, Nr. 5 EStG.

jweils 2/3 der Kosten, höchstens 4.000,- pro Kind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.