Frage von Tele05,

Kinderbetreuung durch Bekannten

Hallo,

2012 hat eine "bekannte" auf Lena (3) aufgepasst . Insg. ca. 8.Monate da Lena anschl. in den Kindergarten gekommen ist. Kann ich das Steuerlich absetzen wenn ja wie viel und was muss ich noch beachten (zb. Höchstbetrag)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Tele05,

Schau mal bitte hier:
Steuern Kinderbetreuung

Antwort
von traderjoes,

Haushaltsnahe Dienstleistungen (eine solche ist die Kinderbetreuung) werden i.d.R. nur anerkannt, wenn eine Rechnung vorliegt und auf ein ** Bankkonto überwiesen** wird.

Bei Barzahlung wäre ich also sehr vorsichtig und würde das vorab mit dem Finanzamt klären. Im Gegenzug muss natürlich auch Deine Freundin das Geld als Einnahme versteuern!

Antwort
von blackleather,

Kann ich das Steuerlich absetzen

Ja.

wenn ja wie viel

so viel wie sie dich gekostet hat

was muss ich noch beachten (zb. Höchstbetrag)

halte den Kontoauszug bereit auf dem die Überweisung an die "bekannte" zu sehen ist. das finanzamt wird ihn sehen wollen

Kommentar von Tele05 ,

Hallo,

Danke für die schnelle Antwort Sie hat das Geld gleich (Bar) bekommen? Soll ich was schriftlich (wie formuliere ich das-sorry bin nicht gut im schriftlichen) aufsetzen sie würde das auch Unterschreiben.

Kommentar von blackleather ,

Was heißt "soll"? Meinetwegen sollst du nicht.

Und steuerlich wäre es auch nutzlos, da Kinderbetreuungskosten nur absetzbar sind, wenn die Zahlung auf Rechnung und unbar erfolgt (§ 9c Abs. 3 Satz 3 EStG 2011).

Kommentar von robinek ,

Nicht nur den, sondern auch den der "Bekannten"! Wäre sehr vorsichtig. Wie bekannt ist der Bekannte?

Antwort
von Tele05,

Hallo,

wußten Wir nicht, gut kann man nichts machen - Danke Euch für die schnellen Antworten. Gesamt summe ist ca. 600-700 Euro gewesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten