Frage von Rentenfrau, 60

Kfz-Versicherung für meinen E-Smart, Werkstattbindung wäre 20 % günstiger, würdet Ihr das machen?

Hallo Leute, ich bin grad an der Kfz-Versicherung für meinen neuen E-Smart dran. Wenn ich bei HUK-Coburg die Versicherung mit Werkstattbindung abschließen würde, wäre der Versicherungsbeitrag 20 % günstiger (statt 414,- nur 331 Euro im Jahr). Ich habe aber bei einem Neuwagen (zumal es auch ein Leasingwagen ist) ein "ungutes Gefühl", wenn ich dann Reparaturen in einer anderen Werkstatt als bei Mercedes (Smart ist der kleinste Wagen von den Stern-Autos) machen lassen sollte. Ich fürchte auch, daß ich dann bei Mercedes auch Ärger bekäme wegen de Garantie. Zu was würdet Ihr mir raten? Hab da bisher keine Erfahrungen, konnte bisher mein altes Auto (ein Smart forfour) zu der Werkstatt meiner Wahl bringen. Doch ein niedrigerer Beitrag wär auch nicht ganz schlecht. Vielen Dank.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von katalog49, 60

Ich habe bei meinem Neuwagen (gleicher Hersteller) den Tarif mit Werkstattsteuerung. Hier entfallen, entgegegen landläufiger Meinung, keinerlei Garantieansprüche.

Bei meinem Versicherer ist im Kaskoschadenfall sowohl ein Hol- und Bringservice, wie auch ein Ersatzfahrzeug für die Dauer der Reparatur enthalten. Zumindest das Ersatzfahrzeug erhalte ich in einem Tarif ohne Werkstattsteuerung nicht.

Frag mal Deinen Mercedes-Händler, wo seine Karossiewerkstatt ist. Hat die nicht mehr. Deswegen wird Dein Wagen im Schadenfall möglicherweise in der Werkstatt repariert, in die der Händler das sowieso bringen würde.

Schau mal in die Bedingungen. Da ist die Garantie erwähnt.

Der Versicherer spart, da er keine Verbringungskosten übernehmen muss und mit diesen Werkstätten niedrigere Stundensätze als der Händler vereinbart hat.

Wie gesagt, ich würde es machen. Aber es gibt sicherlich auch andere Meinungen. Die Garantie ist allerdings kein Grund, es nicht zu machen.

Antwort
von Primus, 46

An und für sich ist die Werkstattbindung keine schlechte Sache.

Man muss es nur von Fall zu Fall betrachten.

Grundsätzlich spart es Dir Geld. Allerdings nicht wirklich viel, aber auch das liegt im Auge des Betrachters.

Wenn Du in einer Stadt lebst, ist die Chance groß, dass die nächste Vertrags-Werkstatt in der Nähe ist. Lebst Du allerdings auf dem Land, kann der Aufwand im Reparatur-Fall die gesparten Euros schnell wieder verschlingen.

Aber wie hier schon beschrieben: Der Service der Versicherung kann sehr gut sein und einen Hol und Bringservice enthalten.

Antwort
von RatsucherZYX, 45

Ich habe die Versicherung vorher gefragt, welche Werkstatt denn nun die Vertragswerkstatt der Versicherung ist.

...und siehe da, es war die Werkstatt in die ich schon seit Jahren mein Auto brachte.

Also fragen und evtl. mal schnell hinfahren und die Werkstatt ansehen sowie einen Eindruck von den Leuten schaffen.

Es lohnt sich!

Antwort
von Candlejack, 46

Ja, die Werkstattbindung bringt ca. 20% Rabatt. Du kannst Dir von der HUK auch die Werkstätten der Bindung aus Deiner Umbegung sagen lassen, vielleicht ist Deine ja dabei.

Ansonsten steht zuerst die Frage, was im Leasingvertrag steht. Steht dort eindeutig eine Vertragswerkstattbindung drin - hast Du die Antwort. Die Garantie von Mercedes darf nicht an eine Vertragswerkstatt gebunden werden. Und schließlich wird dein Auto ja trotz Werkstattbindung nicht im Hinterhof mit Uhukleber repariert ;-)

Antwort
von wfwbinder, 35

Ich würde das auch machen. Die Prämie ist leicht verdientes Geld.

Mit einem Auto mit so einer modernen Technologie, gehe ich sowieso nur in die Vertragswerkstatt. Der Versicherer kann mich auch nur in zugelassene Werkstätten schicken, also kein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community