Frage von Doni1981, 50

KFZ Totalschaden mit Gutachten. Versicherung zahlt nur 1/3 des Restzeitwertes!

Hallo Liebe Community,

ich bräuchte mal ein paar gute Ratschläge. Der Stand:

Meine Frau hat vor 7 Wochen einen Unfall gehabt. Schuld liegt zu 100% bei der Gegenseite. Ein Gutachten ergab 5900 restlicher Zeitwert. Mein Anwalt hat darauf 5300,- gefordert. Nach 7 Wochen wurden nun 1800,- überwiesen. Anstatt der geforderten 5300,-

Aussage der Gegenpartei war das der Wagen mal einen Hagelschaden hatte, bei dem der Wagen wohl mit einem anderen Zeitwert berechnet wurde. In unserem Gutachten wurde der Hagelschaden aber Brücksichtigt. Fakt laut Gutachter ist der Wagen mit Hagelschaden 5900 Euro wert.

Da wir keine Rechtsschutz haben ist das für uns aber doch nicht leicht. Klagen oder nicht klagen? Jedoch reden wir über einen fehlenden REstwertbetrag von 3500,- + der Ausfallszeit. ( Da ja erst nach 7 Wochen gezahlt wurde und es wohl noch länger dauert)

Danke :) Guter Rat ist teuer. Würde mich über ein paar Tips und/oder Ratschläge sehr freuen.

Antwort
von Gaenseliesel, 50

Hallo,

Mein Anwalt hat darauf 5300,- gefordert. Nach 7 Wochen wurden nun 1800,- überwiesen. Anstatt der geforderten 5300,-

... du hast doch sicher auch deinen Anwalt dazu befragt ! Was sagt er zur weitern Vorgehensweise ? Er wird doch wohl die Erfolgsaussichten besser beurteilen können ! K.

Antwort
von Zitterbacke, 41
Schuld liegt zu 100% bei der Gegenseite.

Wer hat das festgestellt ?? Nur ein Gutachter ???

Eigentlich ein normaler VF. 100 %

Was hindert dich , deinen Anwalt weiter zu beschäftigen ?

"Sind Sie unverschuldet in einen Verkehrsunfall geraten, so muss die gegnerische Versicherung die Kosten Ihres Rechtsanwaltes übernehmen. "

http://www.verbraucher-urteile.de/anwalt-kosten.html

Wir wissen nicht , was sonst noch war ???

Gruß Z... .

Antwort
von billy, 22

Die Fragestellung weist für mich einige Ungereimtheiten auf: 1. „ Schuld liegt zu 100% bei der Gegenseite.“ - wer hat das festgestellt, Polizei ? 2. „ Ein Gutachten ergab 5900 restlicher Zeitwert. „ - welche Seite gab das Gutachten in Auftrag ? 3. „ Mein Anwalt hat darauf 5300,- gefordert. „ - warum nicht 5900,- ? 4. „ Aussage der Gegenpartei war das der Wagen mal einen Hagelschaden hatte, bei dem der Wagen wohl mit einem anderen Zeitwert berechnet wurde. „ - welcher Zeitwert wurde wann von wem festgestellt, und was sagt der Anwalt dazu ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community