Frage von Mazo1, 15

KFZ Brief fehlt!

ein Freund hat seinen Wagen von einer griechischen Bank geleast. Jetzt ist die Bank wegen der Finanzkrise dort nicht mehr da. Die nachfolgende Bank ist auch pleite und niemand weiß wo der KFZ Brief ist. Es kommen auch aus Griechenland keine Forderungen für die Raten..... Der Wagen ist voll versichert . Die KFZ-Versicherung wird regelmäßig bezahlt.. Was kann man tun? Ohne KFZ-Brief ist ja ein Verkauf nicht möglich....

Antwort
von hildefeuer, 8

Ich glaube in Griechenland gehen die Uhren anders. Hat der Wagen denn ein deutsches Kennzeichen oder ein GR Kennzeichen? Ich gehe mal davon aus das er ein GR Kennzeichen hat. Dann gelten griechische Regeln und Gesetze und die sind schon immer kurios gewesen. Unser Grieche aus dem Nachbarort fuhr auch 15 Jahre, nachdem er aus Deutschland weg war, in GR noch mit deutschem Kennzeichen rum als mein Bruder ihn besucht hat. Sowas ist dort normal. Läuft die KFZ-Versicherung denn auf Deinen Freund bei einer Versicherung in Deutschland?

Antwort
von wfwbinder, 8

Der Wagen gehört dem Leasinggeber.

Leasinggeber ist Pleite. Wenn das so wäre, hätte sich ein Insolvenzverwalter gemeldet. Die gibt es auch in Griechenland.

Wenn es kein echtes Leasing war, sondern Finanzierungsleasing, dann wäre der WAgen auf Deinen Freund gemeldet. Er hat also den Kfz-Schein.

Also meldet er den Brief als verloren. Der wird dann "aufgeboten," wobei nach einer Wartezeit (habe ich im Moment nicht in Erinnerung, ein neuer Brief für ihn ausgestellt wird.

Wenn er das Auto aber nicht voll gezahlt hätte (also alle Raten), könnte es Unterschlagung sein. Er sollte also eine Finanzrücklage bilden um bei einer Forderung von Rechtsnachfolgern der Leasingbank zahlen zu können.

Kommentar von Mazo1 ,

..der Leasinggeber ist pleite (eine Bank) seit fünf Jahren hat sich kein Insolvenverwalter gemeldet. Seit fünf Jahren wurde keine Leasingrate mehr eingezogen bzw. angefordert. es ist nur bekannt, daß die Nachfolgebank auch inzwischen pleite (Finanzkrise) ist und niemand meldet sich mehr. Es ist richtig daß noch eine 1/3 der Gesamtsumme offen wäre.. aber an wen zahlen???

Kommentar von Mazo1 ,

seit 2011 ist der Leasinggeber pleite, kein Insolvenverwalter hat sich bisher gemeldet.. Das Auto ist noch nicht ganz bezahlt. Ein Rest ist noch offen. Also etwas kompliziert das Ganze. Der Leasinggeber war eine Bank, die ging Pleite, die Nachfolgebank ging dann auch Pleite ... und keiner meldet sich...

Kommentar von wfwbinder ,

Ja, dann bleibt nur das, was ich schrieb, denn mit dem Pleiteunternehmen wird man nicht machen können.

Antwort
von TOPWISSENinfo, 7

Wenn der Wagen abbezahlt ist, kann man den Brief beim Verkehrsamt als verloren melden, man erhält dann ein neues. Kostet auch nicht besonders viel.

Antwort
von Privatier59, 6
Ohne KFZ-Brief ist ja ein Verkauf nicht möglich.

Entschuldige mal! Wieso redest Du von Verkauf? Eigentümer beim Leasing ist der Leasinggeber und nicht der Leasingnehmer. Man kann doch nicht fremdes Eigentum verkaufen.

Kommentar von Mazo1 ,

..ein "Verkauf" ist auch nicht vorgesehen.... Nur gibt es keine Adresse mehr vom Leasinggeber.... er meldet sich nicht mehr bzw. die Briefe kommen zurück, wenn man nachfragt, "Adresse unbekannt".. Leider!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten