Frage von adrian1980,

KfZ- Haftpflicht in Steuererklärung angeben

ich kannte das bisher nur so, dass ich die 30 Cent pro KM ansetze, einfache Strecke versteht sich und damit ist dann alles abgegolten. jetzt hab ich gehört, dass manche leute sämtliche kfz-haftpflichtversicherungen angeben, auch vom Zweitwagen. bin jetzt verunsichert.

Hilfreichste Antwort von JoachimWalter,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kfz. Versicherungen sind weiterhin Sonderausgaben und damit anzugeben. Das ist jedoch eine Mogelpackung, da durch das Bürgerentlastungsgesetz (ob der Name richtig ist, wage ich zu bezweifeln ) die Höchstbeträge schon durch Soz. Vers. Beiträge ausgereizt sind. Es reicht bei einem "Normalverdiener" nicht mal mehr die AL-Versicherung abzusetzen, geschweige denn Lebensversicherungen, oder die private Haftpflicht. Das Erwachen kommt mit der Zustellung des EST-Bescheides 2010, wo das dann erläutert wird.

Antwort von Mandrake,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine private Haftpflichtversicherungen (u.a. auch für Kfz) kannst du weiterhin als Sonderausgaben im Rahmen der Höchstbeträge abziehen. Die Eintragungen dazu sind in Zeile 48 der Anlage "Vorsorgeaufwand" zu machen!

Die 0,30 € je Entfernungs-km sind Werbungskosten und sind auch weiterhin anzusetzen!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten