Frage von hubsi,

KESt in Österreich

Es geht um eine Wette und meine Vermutung ist:

Hat man als Deutscher Geld in Österreich auf dem Sparbuch, wird die KESt. von der Bank gleich abgezogen und an das deutsche Finanzamt überwiesen.

Kann man dann problemlos das Geld wieder nach Deutschland transferieren ohne eine weitere Steuer zu bezahlen oder braucht man eine Selbstanzeige

Liege ich mit meiner Vermutung total falsch? oder

Antwort
von Niklaus,

Hat man als Deutscher Geld in Österreich auf dem Sparbuch, wird die KESt. von der Bank gleich abgezogen und an das deutsche Finanzamt überwiesen.

Das ist so

Kann man dann problemlos das Geld wieder nach Deutschland transferieren ohne eine weitere Steuer zu bezahlen oder braucht man eine Selbstanzeige

Nein das funktioniert nicht. Die ausländischen Zinseinkünfte hätten in Deutschland versteuert werden müssen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Das ist so

Das ist nicht so.

Kommentar von Niklaus ,
Kommentar von EnnoBecker ,

Ja, lies mal.

Da haben die Aussies ja mal ordentlich aus dem Gesetzbuch abgeschrieben.

Kommentar von hubsi ,

Hallo Niklaus,

vielen Dank für Deine Antwort.

Die KESt. wurde doch von der österr. Bank anonym nach Deut. überwiesen. Warum muß ich die Zinsen nochmals versteuern, wenn das Geld nach Deut. kommt

Danke

Antwort
von EnnoBecker,

Die wette habt ihr beide verloren.

Nicht der Geldtransfer unterliegt der Steuer in Deutschland, sondern die Zinsen, die auf das Sparguthaben gezahlt werden.

Die österreichische Bank darf keine KapSt einbehalten. Das weiß die Bank aber nur rechtssicher, wenn der deutsche Sparer eine Ansässigkeitsbescheinigung vorlegt. Ohne diese Bescheinigung behält die österreichische Bank die Steuer ein und rückt sie auch nicht wieder raus.

Aber die Versteuerung in Deutschland muss dennoch erfolgen.

Kommentar von hubsi ,

Vielen Dank für Deine Antwort,

was ich sicher weiß ist, die österr. Banken führen die KESt. direkt an den deutschen Staat ab, wenn der Sparer in Deutschland wohnt.

Wenn das Geld wieder nach Deutschland kommt, ist doch die Steuer bezahlt, wenn der Sparer dies lückenlos belegen kann.

Liege ich falsch?

Danke

Kommentar von EnnoBecker ,

Warum sollten die Banken das tun? Die behalten doch österreichische KapSt ein, warum sollen sie sie woanders hin überweisen als an ihr Finanzamt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten