Frage von timsch, 72

Ist kein SEPA-Mandat notwendig, da eine stillschweigende Anerkennung vorliegt?

Wir möchten wiederkehrend zukünftig SEPA-Lastschriften von Kunden (privat und Unternehmen) einziehen.

Da die Kunden bereits einige Vertragsunterlagen unterschreiben müssen, erwäge ich das SEPA-Mandat-Formular einzusparen.

Mir wurde zugetragen, dass zwar Lastschriften bei fehlendem gültigen Mandat bis zu 18 Monate widerrufen werden können, aber wenn mehrere Einzüge vollzogen wurde, man von einer stillschweigenden Anerkennung ausgehen kann. Mein Risiko wäre dabei nur der Widerruf einer Lastschrift-Buchung je Kunde, nicht aber aller Lastschriften des Kunden. Ist das so?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von waldix, 67

Hallo, das ist halt ein juristisches Risiko. Liegt kein gültiges Mandat vor, könnte der Zahlungspflichtige alle Lastschriften der letzten 36 Monate zurückgehen lassen. Natürlich wird das vorher durch die Bank geprüft. Zum einen entsteht dadurch bei Ihnen ein Rückgaberisiko, dass gerade bei hohen Beträgen ein Loch in die Kasse reißen kann. Zum anderen handeln Sie vertragswidrig gegenüber Ihrer Bank. Die könnten bei erkennbaren wirtschaftlichen Risiken die Lastschriftvereinbahrung kündigen und dann war es das mit Lastschriften. Klar, in der täglichen Praxis kräht kein Hahn nach dem Mandat, immer erst wenn es irgendwo schief geht. Das ist aber in allen Lebenslagen so...

Kommentar von gammonwarmal ,

Liegt kein gültiges Mandat vor, könnte der Zahlungspflichtige alle Lastschriften der letzten 36 Monate zurückgehen lassen.

Kannst Du das irgendwie belegen? Ich kannte bisher nur 13 Monate.

Antwort
von Mikkey, 63

Ich würde so ein Vorgehen als Vertragsbruch gegenüber Deiner Bank ansehen.

Zwar weiß ich nicht, wes Geistes Kind der durchschnittliche Normalbürger ist, der diese Papiere bei Dir unterschreibt, aber mir ist geläufig, wem ich eine Einzugsermächtigung erteilt habe. Ich würde in so einem Fall sofort eine Strafanzeige loslassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community