Frage von marc48, 181

Ist der Kauf von Aktienfonds jetzt empfehlenswert?

Ich habe 40.000 € anzulegen. Angebot der Santanderbank: Aktienfond WKN A1JYKY. Da der Dax bei über 10.100 Punkten steht, nehme ich an, daß ich an diesem Fond nicht mehr viel verdienen kann. Das 52 Jahreshoch war mit 132,22 € im April 2015. Heute steht er mit Ausgabeaufschlag auf 125 €. Habt Ihr eine Idee oder einen Rat? Mein Bauch sagt mir, daß ich erst einmal abwarte, wie sich der Markt entwickelt und das Geld zum Festgeld für ein Jahr lege. Gebt mir doch bitte einen Rat.

Mit freundlichen Grüßen

Marc

Antwort
von Tritur, 160

Der A1JYKY von Santander ist ein Dachfonds der in andere Fonds investiert. Dadurch entsteht eine zweite Kostenebene, die in der TER des Fonds nicht berücksichtigt ist. Die TER ist also viel zu niedrig ausgewiesen. Es gibt bessere  Fonds mit niedrigeren Kosten und ohne Ausgabeaufschlag. Mein Lieblingsfonds ist der A0MVZQ. Der ist zwar volatiler und damit nichts für schwache Nerven, aber er hat eine bessere Langfrist-Performance. 

Wer eine langfristig vergleichsweise sichere Fondsanlage sucht, sollte sich grundsätzlich einen  Aktien- oder aktienbetonten Mischfonds suchen, der international anlegt. Für diese ist der Dax als deutscher Index kein geeigneter Maßstab.

Weltweit wächst tendenziell die Wirtschaft - zumindest nominal. Deshalb zeigen alle großen Indizes langfristig einen ansteigenden Trend. In 15 Jahren wird man über einen DAX von 10,000 vermutlich staunen: "Was, so niedrig war der damals". 

Die Wahrscheinlichkeit durch Zuwarten einen niedrigeren Kaufkurs zu erwischen ist geringer als das Risiko, dass einem die Kurse davonlaufen. Das gilt vor allen jetzt, wo die Zinsen nahe Null liegen und die Zentralbanken durch ständige Erhöhung der Geldmengen versuchen, endlich eine höhere Inflation hervorzurufen. Man soll nicht gegen die Zentralbanken wetten. Irgendwann wird ihnen das gelingen und damit eine Flucht in den Sachwert Aktie herbeiführen.

  

Kommentar von Grusel1 ,

Interessanter Fonds. Ich finde wenig um an dem herumzunörgeln!

Antwort
von Privatier59, 156

Das ist kein reiner Aktienfonds sondern ein Mischfonds und zwar als Dachfonds konzipiert. Was mich neben allem anderen stören würde ist der Ausgabeaufschlag von 5%, den Du mit Sicherheit ungekürzt zu zahlen hast.

Kommentar von Niklaus ,

Der Ausgabeaufschlag ist doch nicht wirklich das Problem. Es ist der Fonds. Die Wertentwicklung des Fonds.

Kommentar von marc48 ,

Du hast mit Deinen Angaben vollkommen recht. Als Ausgabeauf- schlag wurde mir 3  % abzüglich 10 % = 2,7 % genannt. Aber ich entnehme Deiner Antwort, daß das o. g. Produkt auch bei Dir kein Kaufinteresse hervorrufen würde. Danke.

Antwort
von Niklaus, 181

Eine seriöse Antwort ist schwer. Wir wissen nicht, wie dein Gesamtvermögen aussieht und wie es verteilt ist und welchen Anlagezeitraum du hast.  

Der ausgesuchte Fonds ist ein internationaler Dachfonds von Santander mit Schwerpunkt auf Rentenfonds. Das Ziel des Santander Select Moderate Fonds besteht darin, mit einem breit diversifizierten Portfolio attraktive Renditen zu erwirtschaften. Ein ausgewogenes Risiko-/Ertragsprofil steht hierbei im Vordergrund, weshalb Investitionen in Aktienfonds auf maximal 40% des Fondsvermögens begrenzt sind. In fallenden Märkten ist es möglich, die Aktienfondsquote auf bis zu 20% zu reduzieren. Zur optimalen Risikostreuung verzichtet das Fondsmanagement auf die Investition in Einzeltitel. 

Insofern bist du nur teilweise von der DAX -Entwicklung abhängig.

Mein Rat: Ich würde in diesen Fonds nicht investieren. Es gibt wesentlich bessere Fonds.  Die Wertentwicklung des Fonds liegt seit seinem bestehen immer unter der Wertentwicklung der Fondskategorie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten