Frage von MichaelG,

Kauf einer Wohnung, Verkäufer trägt aber noch Sanierungskosten

Ich bin kurz vor dem Abschluss eines Wohnungskaufs. Das einzige was mir noch Kopfschmerzen bereitet ist, dass die Eigentümerversammlung vor kurzem Sanierungskosten an der Fassade beschlossen hat. Wenn alles nach Plan läuft sollte die Sanierung abgeschlossen sein bevor ich die Wohnung offiziell übernehme, somit wüde der aktuelle Besitzer diese Kosten noch tragen. Wenn es sich aber verzögert, dann fällt das Ende wohl in den Zeitraum nach meiner Übernahme. Wie regele ich das, damit ich nicht plötzlich die Kosten tragen muss? Kann man da einen Zusatzvertag machen oder ...?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Franzl0503,

Michael: Die Kosten der noch nicht abgeschlossenen Fassaden-Sanierung trägt also noch der Verkäufer der ETW.

Kaufvertragstext: "Der Kaufpreis von € xxx ist frühestens fällig nach Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Fassade und Nachweis der Zahlung des Kostenanteils durch den Verkäufer. Der Käufer übernimmt jedenfalls keine derartigen Kosten."

Stehen die Kosten bereits endgültig fest - was eher unwahrscheinlich sein dürfte -, könntest du auch einen entsprechend hohen Kaufpreisteil solange einbehalten, bis der Zahlungsnachweis erbracht ist.

Lass dir vom Notar eine Sicherung im Vertag einbauen.

Antwort
von robinek,

Du bist kurz vor dem Abschluss eines Wohnungskaufs (notarieller Kaufvertrag) Wo liegt das Problem? Kann doch alles im Kaufvertrag verankert werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community