Frage von Mettipat,

Kann Unterhalt noch gefordert werden, wenn Kind volljährig geworden ist?

Eine Freundin hat ihren Ex-Mann zur Zahlung von Kindesunterhalt aufgefordert. Die gemeinsame, bei ihr wohnende Tochter ist aber nunmehr 18 Jahre alt geworden. Hierauf beruft sich der Mann und verweigert eine Zahlung. Was soll sie tun?

Antwort von demosthenes,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Frage ist ja, was das liebe Kind heute eigentlich macht.

Wenn die Tochter noch zur Schule geht oder in einer Erstausbildung ist, dann könnte noch Unterhalt fällig sein, aber wenn sie zuhause sitzt und Däumchen dreht, dann natürlich nicht.

Antwort von Rentenfrau,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das Erreichen des 18. Lebensjahr heißt nicht unbedingt, daß die Unterhaltspflicht endet, wenn das Kind z.B. noch in der Ausbildung ist, muß man noch Unterhalt zahlen, es sei denn, die Ausbildungvergütung wäre sehr hoch.

Antwort von Kraisler,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Unterhaltsberechtigt ist, wer außerstande ist, sich selbst zu unterhalten. Das gilt auch für volljährige Kinder, die sich noch in der Ausbildung befinden, oder die Schulbank drücken. Hier ist´s ganz gut erklärt http://www.finanztip.de/recht/familie/sperling/ku_wann3.htm

Antwort von qtbasket,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Solange eine Berufsausbildung nicht abgeschlossen ist, gibt es noch einen Unterhaltsanspruch.

Einklagen, beim Familiengericht.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community