Frage von mahu76, 26

Kann mir jemand einen Finanzierungsberater in Karlsruhe empfehlen?

Wir möchten uns gerne ein Haus kaufen, haben aber leider wenig Zeit, um von einer Bank zur nächsten zu laufen, um Finanzierungsangebote einzuholen. Außerdem haben wir keine Ahnung auf was wir achten müssen bzw. was für uns am günstigsten ist. Kennt jemand einen guten Finanzierungsberater? Am besten in Karlsruhe oder näherer Umgebung, da wir gerne einen Ansprechpartner vor Ort hätten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dorijani, 26

Hallo mahu76,

wir haben bei Kunz-Schulze Immobilien eine Immobilie besichtigt, dort wurde uns Werbung durch Support gelöscht empfohlen. Die haben alle Banken im Angebot vor allem die vor Ort, selbst unsere Hausbank.

Angebote haben wir so von Spardabank, Sparkasse, Volksbank, Deutsche Bank, PSD, DiBa, Allianz und Commerzbank erhalten und mit Herrn Dreier besprochen. Büro ist im Parkoffice, lässt sich also gut erreichen. Die Beratung war unserer Meinung nach super, alle Fragen wurden sehr verständlich erklärt und der Service war bedeutend freundlicher als bei den Mitbewerbern, die ich aus dem Grund nicht mal erwähnen möchte.

Wichtig war uns vor allem die Zeitersparnis, da wir auch recht lange arbeiten, Herr Dreier war sogar nach 21 Uhr erreichbar!

Kommentar von ffsupport ,

Lieber Dorijani,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

Antwort
von hypothekenteam, 23

Ich kann einen Kollegen in Karlsruhe empfehlen http://www.baufi-sued.de/ Herr Drollinger ist ein sehr erfahrener und unabhängiger Finanzierungsexperte. Er hat Zugriff auf über 300 Banken, etc. und ist als Selbständiger auch ausserhalb der üblichen Geschäftszeiten für seine Kunden da.

Antwort
von robinek, 20

Würde aus gemachten Erfahrungen, nicht einmal meinem Feind, diesbezüglich eine Empfehlung geben. Bei 5 Immobilien habe ich mich 2 x beraten lassen. Berater, Makler und wie sie sich nennen, müssen und wollen doch auch von etwas leben (und das meistens nicht schlecht, weil sie sich auf das Vertrauen der Mandanten verlassen) Am meisten Geld habe ich dadurch gespart, indem ich mich selbst erkundigt habe, Vergleiche angestellt (zunächst mein Wunschobjekt selbst gesucht und gefunden),und mich nicht nur von Banken beraten lassen. Viele Banken arbeiten mit Bausparkassen zusammen. Ich habe es nicht bereut mir diese Zeit zu nehmen. Unverbindliche Beratungstermine kann man auch zuhause vereinbaren. Der grösste Fehler ist wenn man überstürzt! Kann leider Deine Aussage hier "keine Zeit" nicht einschätzen oder zuordnen. Bezahlst Du lieber Honorare usw., den Erfolg kennst Du ja auch nicht. Es handelt sich um Dein Anlagegeld!

Kommentar von hypothekenteam ,

Hallo Robinek, warum so harsch? :) Nur weil man selbst schlechte Erfahrungen gemacht hat, müssen ja nicht gleich alle Berater Gauner sein.

Und natürlich muß Unsereiner auch von etwas leben. Das sind Honorare der zu beratenden Kunden oder Provisionen der Banken für eine erfolgreich vermittelte Finanzierung, je nachdem, ob man Honorarberatung macht oder Vermittlung.

Es wird immer Leute geben, die sich lieber selber schlau machen und auf eigene Faust ihre Finanzierung klar machen. Wenn man viel Zeit hat und einem Zahlen und das Verhandeln liegen, warum nicht?

Es gibt aber sehr viele Leute, die gar nicht wissen, wie man sich gegenüber der Bank gut verkauft und zu Zahlen und Finanzen keinen Draht haben. Diese Leute sind auf gute Berater angewiesen. Klar, die findet man nicht an jeder Ecke, aber man kann sich erkundigen. Wie lange ist derjenige schon auf dem Markt, hat er Empfehlungen?, welche Ausbildung hat er usw.

Berater, die unseriös arbeiten verschwinden meist nach kurzer Zeit wieder von der Bildfläche, weil sich sowas schnell herumspricht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten