Frage von AsWiDa,

Kann man während der Elternzeit teilweise weiterarbeiten?

Kann man während der Elternzeit mit einer reduzierten Stundenanzahl weiterarbeiten? Und was wäre dann mit dem Vertrag? Wir ein neuer Vertrag dafür aufgesetzt oder wird der alte verändert. Nach der Elternzeit soll nämlich die selbe Vollzeitstelle wieder eingenommen werden, aber wenn der Vertrag geändert wurde, dann hat man eventuell gar kein Anspruch mehr auf die alte Stelle?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SumSum076,

Ja, kann man! Das BEEG schreibt zwischen 15 und 30 Std/Woche vor (bei mehr Std fällt man aus der EZ raus).

Der alte Vertrag bleibt eigentlich unangetastet. Meist gibt es eine Ergänzung, die für die Dauer der EZ begrenzt ist oder gleich einen Zusatzvertrag. Aber bitte darauf achten, dass auch der nur während der EZ gilt! Es sei denn, man will sowieso für immer zu den Teilzeit-Konditionen arbeiten.

Antwort
von SBerater,

der Vertrag läuft weiter. Wie lange, wie oft du in der Elternzeit arbeiten kannst, musst du mit deinem Arbeitgeber vereinbaren. Mehr als 30h/ Woche gehen nicht.

Hier findest du alles, was das Herz begehrt zu dem Thema http://de.wikipedia.org/wiki/Elternzeit

Antwort
von billy,

Dann braucht man auch keine Elternzeit, was soll das denn ?

Kommentar von SumSum076 ,

Manchmal braucht man aber auch das Geld! Und es soll sogar Menschen geben, die Elternsein und Arbeitnehmersein gut unter einen Hut bekommen!

Es soll sogar Menschen geben, deren Kinder es ganz gut tun würde, müssten sie nicht die ganze Zeit bei den Eltern sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community