Frage von wollschaf, 15

Kann man sich mit der europäischen Krankenversicherungskarte im europ. Ausland behandeln lassen?

Auf der Rückseite meiner Krankenversicherungskarte steht " Europäische Krankenversicherungskarte. Kann man damit nun im Ausland "im Notfall" zum Arzt gehen. Muss man in Vorleistung gehen und erhält man dann das Geld wieder von der KV?

Antwort
von Primus, 7

Die Vorlage der Europäischen Krankenversicherungskarte genügt, um sich im europäischen Ausland bei einem Unfall oder einer akuten Erkrankung medizinisch behandeln zu lassen. Dann besteht ein Anspruch auf die Leistungen, die sich während des Aufenthalts im Gebiet eines anderen EU-Mitgliedstaates als medizinisch notwendig erweisen. Die anfallenden Kosten werden von der gesetzlichen Krankenkasse des Patienten erstattet.

Gesetzlich Versicherte werden daher mit der europäischen Krankenversicherungskarte in allen EU-Staaten sowie in Island, Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen, der Schweiz und Serbien im medizinischen Notfall ambulant oder stationär behandelt.

Trotzdem ist eine Auslandsreise-Krankenversicherung für ca. 10 € jährlich unverzichtbar. Damit bist Du gegen alle anfallenden Kosten, die nicht von der KK übernommen werden, abgesichert.

Antwort
von qtbasket, 4
  • Muss man in Vorleistung gehen und erhält man dann das Geld wieder von der KV?

Nein - nur in Ländern mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht, kann man sich dort nach dem Landesstandard, der nicht immer dem deutschen Standard entspricht, behandeln lassen. Geld von der deutschen Krankenkasse bekommt der Versicherte niemals, das die Abrechnung durch einen Ausgleich zwischen den Ländern erfolgt.

Deshalb ist für GKV Mitglieder und GKV versicherte eine private Auslandskrankenversicherung dringend zu empfehlen, gerade für den sog. Notfall. Ansonsten kann schnell die Reisekasse bei einem Notfall geleert werden.

Antwort
von blnsteglitz, 6

ja - du kannst dort zum Arzt gehen http://www.krankenkassen.de/ausland/Europaeische-Krankenversicherungskarte/

dort ist alles genau erklärt.

ABER: Es kann durchaus sein, dass du Ärzte triffst, die diese Karte nicht "mögen" - und dich nur gegen Bares behandeln. Dann musst du die Rechnung (darauf bestehen und aufpassen, dass die Behandlungen detailliert aufgeführt sind) vor Ort bezahlen und hier bei deiner GKV einreichen. Erstattet bekommst du dann aber nur den Betrag, der hier auch angefallen wäre.

Tipp: Auslandsreisekrankenversicherungen kosten nicht die Welt und sind in meinen Augen unerlässlich .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community