Frage von Nachtaktiv,

Kann man Schadensersatz wegen Kreditkartenversagen im Ausland fordern?

Ich war für ein paar Tage in Großbritannien und habe hierzu kaum Bargeld, jedoch meine Sparkassen Giro- und Kreditkarte mitgenommen. Dort angekommen musste ich jedoch feststellen, dass weder die eine, noch die andere Karte an keinem einzigen Automaten funktionierte. Ich habe dann von England aus meine Sparkasse angerufen und die haben darauf verwiesen, dass ich meine Karte dazu in der Sparkasse updaten lassen müsse - der Hinweis kam natürlich zu spät. Zum Glück konnte mir ein Bekannter Geld leihen. Kann ich von der Sparkasse Schadensersatz oder Ähnliches fordern?

Antwort von qtbasket,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Natürlich hast du keinen Anspruch gegen dein Geldinstitut. Mit einer Sparkassenkarte ist man eben nur national gut aufgehoben.

Wenn man in das Ausland fährt, ist immer ein Mix aus Zahlungsmitteln zu empfehlen - und auch in Europa geht mittlerweile an VISA oder Mastercard kein Weg vorbei.

Im Falle einer Klage, wirst du dich mit dem Vorwurd konfrontiert, dass du dein Sorgfalts- und Mitwirkungspflichten nicht nachgekommen bist.

Antwort von mig112,

Was kann denn die Bank dafür, wenn du in der Außer-EURO-Zone zahlen willst, aber dich nicht vorher erkundigst...

Nein, selbstverständlich kannst du nichts fordern. Nur höflich um Kostenerstattung bitten, dass könntest du natürlich.

Antwort von Niklaus,

Welchen Schaden hast du denn gehabt. Schadenersatz gibt es nur, wenn auch ein Schaden entstanden ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community