Frage von kapitalist,

Kann man Schadenersatz verlangen wenn man 2 Stunden im Lift steckt weil er alt und defekt ist?

Ich habe einen sehr wichtigen Termin versäumt weil ich in einem uralten Lift hängenblieb und das öffnen so lange dauerte-hab ich Anspruch auf Schadenersatz, ich halte das für das mindeste. Der Hausmeister winkte ab und meinte, sie haben alle Wartungen durchgeführt und sind somit aus dem Schneider. Hat er recht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Niklaus,

Schadenersatz kannst du nur erhalten, wenn du auch einen Schaden hattest. D.h. du musst den Schaden genau beziffern. Ein alter Lift ist voll funktionsfähig, wenn er regelmäßig gewartet wird. Wenn der Lift nicht mehr zu gebrauchen wäre, hätte ihn der TÜV schon still gelegt. Es gibt kaum strengere Vorschriften als die für Aufzüge.

Mein Rat: Trink eine Tasse Tee und beruhige dich :-)

Antwort
von LittleArrow,

...sie haben alle Wartungen durchgeführt .... Hat er recht?

Diese Behauptung des Hausmeisters wäre ja noch zu überprüfen. Vielleicht hat der Hausmeister die Wartungsberichte nicht zu Ende gelesen (kann er überhaupt das lesen und verstehen?), wo wiederholt der dringende Einbau eines neuen Teils empfohlen wurde. Also "alle Wartungen" sag noch nicht viel. Auch nicht, ab wann das "alle" zählt.

Anspruch auf Schadenersatz, ich halte das für das mindeste.

Wenn Schadensersatz das mindeste ist, an was hättest Du denn noch gedacht? Vielleicht Reinigungskosten für Deine Hose? Die fallen auch unter Schadensersatz, der nachzuweisen ist.

Kommentar von Primus ,

Reinigungskosten für Deine Hose :-))))

Kommentar von blnsteglitz ,

Ich nun wieder.... hat etwas gedauert bis ich den kapiert habe....

Kommentar von Primus ,

Egal wann Du lachst..... ob früher oder später ;-))

Kommentar von Niklaus ,

Aufzüge sind in Deutschland überwachungsbedürftige Anlagen. Deswegen gibt es keine nicht gewarteten Aufzüge.

http://www.dekra.de/de/aufzugspruefung-faq#0.2_3

Der Gag mit der Hose ist sehr gut :-)

Kommentar von LittleArrow ,

Dein Link ist auch gut:-))

Da steht z. B. im Hinblick auf den Fragefall: "Für die Beschaffenheitsanforderungen von Aufzugsanlagen, die bereits vor dem 1. Januar 2003 erstmalig in Betrieb genommen wurden, bleiben die Anforderungen zum Zeitpunkt der Installation der Aufzugsanlage maßgebend."

Also mein Tipp war lediglich, sich die Wartungsprotokolle anzusehen. Es müssen ja nicht "alle" sein, aber die letzten 5 sicherlich, um etwas Vertrauen in die Wartung zu haben. Dazu noch die Überwachungsprotokolle und gut ist oder eben nicht.

Antwort
von Privatier59,

Was mir fehlt ist der SCHADEN. Oder ist Dir in den 2 Stunden ein Muli-Milliarden-Dollar-Geschäft durch die Lappen gegangen? Um was für einen wichtigen Termin ging es dann ansonsten?

Antwort
von elephant1,

ich fürchte Du gehst leer aus http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/olg-frankfurt-beschluss-3u16912-verkehrssi...

Antwort
von robinek,

Höhere Gewalt gibt es nicht nur in oder mit Lifts. Leider sind viele immer gleich mit Schadensersatzforderungen Gewehr bei Fuss! Wer bezahlt Dir was wenn Du 3 oder 4 Stunden auf der Autobahn in Staus stehst??? (Schadenersatz von Frau Merkel?) Wenn die Wartungen alle regelmässig durchgeführt worden sind hast Du auch hier keine Chance!

Antwort
von NasiGoreng,

Erstens müsstest Du nachweisen können welcher Schaden Dir durch das Versäumen des Termins entstanden ist. Dein Friseur kann Dir die Haare auch morgen noch schneiden.

Zweitens warum nimmst Du nicht die Treppe, wenn der Aufzug uralt und klapprig aussieht. Das wäre auch gesünder gewesen.

Drittens kann man nicht für alle kleinen Lebensrisiken nach Schadensersatz rufen. Daraus könnten sich ja Leute wie Du einen gut bezahlten Beruf als "Dauergeschädigter" machen. Wohin kämen wir denn dann?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten