Frage von phoebe, 12

Kann man nach Elternzeit und Jobbeginn (Kind 1 Jahr alt) doch wieder in Elternzeit gehen?

Geht das: Geburt- 1 Jahr Elternzeit, 4 Monate zurück im Job, aber es funktioniert nicht,, wieder Elternzeit nehmen bis das Kind 3 ist? Hat man darauf Anspruch oder gibts nach Rückkehr in den Job kein zurück mehr zur Elternzeit aus arbeitsrechtl. Gründen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo phoebe,

Schau mal bitte hier:
arbeitsrecht elternzeit

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SumSum076, 7

Bei allem Spielraum, dem der Gesetzgeber dem Arbeitnehmer in Bezug auf die Elternzeit eingeräumt hat....

Das BEEG verlangt, dass man sich bei Erstanmeldung der Elternzeit für einen Zeitraum von 2 Jahren festlegt. Meldet man nur 1 Jahr an, muss der AG einer erneuten Elternzeit vor dem 2. Geburtstag nicht mehr zustimmen.

Antwort
von Primus, 7

Zwar verlangt das einschlägige Gesetz eine Zustimmung des Arbeitgebers, wenn Arbeitnehmer ihre Elternzeit unterbrechen oder auf einen anderen Zeitpunkt übertragen wollen. Aber nach Ansicht des Bundesarbeitsgerichts kann die neue Planung auch ohne diese Zustimmung wirksam sein, weil die Eltern ein Gestaltungsrecht über ihre Elternzeit hätten.

Wenn eine Mutter ihrem Arbeitgeber mitteilt, dass sie ihre Auszeit unterbrechen will, und dieser keine dringenden betrieblichen Gründe dagegen vorbringen kann, ist die Elternzeit demnach unterbrochen. Und auch der Übertragung der Elternzeit auf einen späteren Zeitpunkt muss der Arbeitgeber dem Urteil zufolge zustimmen, wenn keine sachlichen Gründe dagegen sprechen

Antwort
von MP2011, 6

Ich schließe mich SumSum076 an, Du musst Dich für die ersten zwei Jahre fest legen.

Falls Du in Vollzeit arbeitest, könntest Du evtl. eine Teilzeittätigkeit während der Elternzeit (bis zu 30 Wochenstunden sind möglich) beantragen, wäre das vllt. eine Lösung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community