Frage von MacLean, 1

Kann man "Krankenversicherungsvergleichsseiten" trauen?

Servus- ich habe meinen Bachelor kürzlich abgeschlossen und angefangen zu arbeiten. Ich verdiene über den max. Gehalt um unter der Familienkrankenkasse abgerechnet zu werden. Ich will mich jetzt privat Krankenversichern. Und oft auf solche vergleichsseiten/rechner gestoßen- Werbung durch Support gelöscht kann mann solchen seiten trauen? Danke für Antworten und schöne Feiertage wünsche ich euch ;)

(Bitte kein Spam oder Werbung- nur echte Antworten die weiterhelfen!)

Support

Liebe/r MacLean,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

Antwort
von gammoncrack,

Auf dieser Seite erfolgt eine Angebotsberechnung, aber mit dem Zweck, Geschäft zu zeichnen. Zu erkennen an der erforderlichen Angaben von persönlichen Daten, die zur Berechnung des Beitrages nicht erforderlich sind (Name, etc.). Dann erhält man ein Angebot. Also geht es auch hier nur um den Abschluss einer Krankenversicherung über den Betreiber des Portals. Wenn es objektiv wäre, würde der Vesicherer genannt, so dass man sich dann den Vermittler/Makler selbst aussuchen kann.

Antwort
von barmer,

Hallo,

man kann schon mal reinschauen, sollte aber wissen, dass die meisten Seiten nur als Adressammler für dahinterstehende Vertriebsorganisationen dienen.

Gar nicht verstanden habe ich aber diesen Satz:

Ich verdiene über den max. Gehalt um unter der Familienkrankenkasse abgerechnet zu werden. Selbstständig ?

Viel Glück

Barmer

Antwort
von gandalf94305,

Wieder ein neuer Adreßsammler, der sich hier sogar noch durch höchst dilettantisches Design und Fehlen besonderer Inhalte auszeichnet. Diese Sites machen sich gerne per Guerilla-Marketing in Foren und durch SPAM per E-Mail bekannt.

Das Muster ist immer gleich: neu registrierter User bringt gleich einen Link und stellt eine doof-naive Frage dazu.

In Deinem Fall kommt zum doof-naiven Fragen noch die Tatsache hinzu, daß zwei Deiner bisher gegebenen vier Antworten praktisch auf robinek-Niveau sind, während die beiden anderen schon wieder Links auf irgendwelche Vergleichsseiten enthalten. Schaut man sich die Impressum-Bereiche der beworbenen Seiten an, sieht man auch das Muster.

Antwort
von qtbasket,

Nein

Vorsicht Abzocke

Bei diesen Seiten werden deine von dir eingegebenen Daten teuer vekauft, ca. 1500 € pro Datensatz ist er wert, und dann bekommst du Besuch von einem Versicherungsvertreter !

Am Besten du suchst dir einen unabhängigen Versicherungsmakler, der das für dich beste Angebot herausfindet.

Es gibt hier mehrer User, die soetwas machen, die werden dir sicher behilflich sein ( z. Bsp. der Kollege niklaus)

Antwort
von Bensfinanzen,

Eigentlich schon ... ich hab damals für meine Eltern auf verschiedenen Seiten geschaut. kann auch sehr hilfreich sein, wenn man nicht nur auf einer seite schaut ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten