Frage von finfra, 76

Kann man in der eigenen Firma/ Unternehmen als Angestellter für 1EUR/ Mtl. Gehalt arbeiten/ angestellt sein?

Ich habe die Überlegung mich in der eigenen GmbH für 1 EUR/ Mtl Gehalt als ganz normaler Angestellter anzumelden, ist das überhaupt möglich? Oder gibt es da eine Mindestgrenze?/ einen Mindestgehalt?

Wie schaut die Gesetzeslage aus?

Selbst mit der Berücksichtigung des Mindestlohn würde man dann quasi nur ein paar Minuten im Monat arbeiten, damit man genau auf 1 EUR/ Monat kommt.

Antwort
von Walter78, 38

Wir unterliegen bei diesem Thema noch der freien Vertragsgestaltung. Es gibt auch viele Geschäftsführende Gesellschafter, die ohne Gehalt arbeiten.

Bessere Auskünfte gibt natürlich der Steuerberater/in oder einen Entwurf der Vertragsgestaltung beim zuständigen Finanzamt zur Prüfung einreichen.

Antwort
von Sammy760, 52

Was ist der Beweggrund für diese Frage?

Soll nur die Gesellschaft Geld verdienen und Du nicht?

Kommentar von finfra ,

Na ja zu mind. zeitweise (StartUP Phase) 

Kommentar von Sammy760 ,

Um den Mindestlohn wirst Du da nicht rum kommen. Ich stimme da wfwbinder zu. Das fremde dritte für 1€ arbeiten ist dann wohl an den Haaren herbeigezogen.

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Finanzamt, 48

Die Verträge zwischen einem Gesellschafter-Geschäftsführer und der Gesellschaft müssen für eine steuerliche Anerkennung so sein wie unter fremden Dritten.

Ich kenne nur wenige Leute, die für 1,- Euro im Monat arbeiten.

Kommentar von finfra ,

Wenn die steuerliche Anerkennung so sein wie unter fremden Dritten gegeben sind, ist das dann also theoretisch möglich? Richtig?

Kommentar von wfwbinder ,

Ja, da ein fremder Dritter eben nicht für 1 Euro arbeitet (Ausser Lee Iacocca Ende der 70er Jahre bei Chrysler), muss da eben was anderes vereinbart werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community