Frage von pinkpantherlein, 9

Kann man für leerstehende Immobilien auch weiterhin Werbungskosten absetzen?

Kann man für leerstehende Immobilien auch weiterhin noch Werbungskosten absetzen oder ist das bald tatsächlich nicht mehr möglich?

Antwort
von LittleArrow, 5

Ich will mal nicht auf den Koalitionsvertrag, sondern nur auf die Rechtslage eingehen.

Um die Kosten der leerstehenden Immobilie als steuerlichen Aufwand geltend machen zu können, bedarf es ernsthafter Vermietungsabsichten mit dem Ziel der Einkünfteerzielung, die im Zweifel seitens des Steuerpflichtigen nachzuweisen sind. Eine bloße Willenserklärung ist da nach einigen Monaten nicht mehr ausreichend, sondern der Fiskus will Taten sehen.

Dieses relativ junge BFH-Urteil v. 11.12.2012, Az.: IX R/14/12, geht auf den Sachverhalt ein: http://juris.bundesfinanzhof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bfh&a...

Antwort
von lepapillon, 3

Das geht künftig nur noch wenn der Wille die Immobilie zu vermieten offensichtlic ist. Es müssen also Inserate geschaltet werden, der Preis angepasst werden, Rennovierungen durchgeführt werden etc. um den Anspruch auf Werbungskosten zu halten.

Antwort
von freelance, 3

wenn du nachweisen kannst, dass du eine Vermietungsabsicht verfolgst, ja. Endlos geht das jedoch nicht. Wenn die Immo lange leersteht, wirst du Probleme mit dem Nachweis bekommen, dass du wirklich ernsthaft vermieten willst.

Kommentar von LittleArrow ,

So ist es, fast! Die bloße, auch ernsthafte Vermietungsabsicht reicht nicht, sondern nur die Einkünfteerzielung. Siehe § 21 EStG.

http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__21.html

Kommentar von freelance ,

Danke, danke.

Da meint man doch das gleiche, aber wenn man es nicht exakt ausdrückt, dann stimmt es eben nicht - und das gilt für meine Antwort.

Antwort
von Privatier59, 2

Das Stichwort ist die Gewinnerzielungsabsicht. Wer ständige Bemühungen um den Abschluß eines Mietvertrags nachweisen kann, der kann auch Werbungskosten absetzen. Nur sollte man das sorgfältig dokumentieren, z.B. durch Inserate.

Antwort
von barmer, 2

ja, wenn Du dem Finanzamt glaubhaft machen kannst, dass wieder vermietet werden soll.

Angemessene Leerstände wg. Renovierung o.ä. sind kein Problem.

Viel Glück

Barmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten