Frage von robusti,

Kann man entstandene Verluste auch auf mehrere Jahre verrechnen?

Kann man durch Geldanlagen entstandene Verluste auch auf mehrere Jahre verrechnen, wenn die Verluste höher waren als die Gewinne und somit sozusagen nach einer Steuererklärung noch Verluste übrig sind?

Antwort
von meyerhofer,

die Antwort von blackleather ist nicht richtig : nichts geht automatisch mehrere Jahre

du musst erstmal in deiner Einkommensteuererklärung die Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags ankreuzen/abgeben , wodurch du dann die Verlustbescheinigung erhältst, mit der du dann in den Folgejahren damit Gewinne aus Kapitalanlagen ausgleichen kannst. Bei Aktien gehts aber nur mit Aktien ! dazu musst du in den entsprechenden Formularen deine Gewinne den Verlusten gegenüberstellen; sind die Verluste höher, erhälst du dann diesen Feststellungsbescheid über die Verluste. Ohne diesen Feststellungsbescheid keine Verrechnung in den kommenden Jahren

---also nichts geht automatisch in den Folgejahren --

Antwort
von blackleather,

Das passiert ganz automatisch (§ 10d Abs. 2 EStG).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community